Untergetaucht: Tritt Elon Musk als Twitter-Chef ab?

Elon Musk hat von Sonntag bis gestern über seine Zukunft als Twitter-Chef abstimmen lassen. Die Abstimmung hat er verloren, seither ist der schrille Musk auf Tauchstation.
Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 20.12.2022 um 13:46 Uhr

Am Sonntag, den 18. Dezember sah man Musk auf der Ehrentribüne des WM-Finales in Katar. Er trank und sprach mit anderen VIPs. auf Twitter lief zu dem Zeitpunkt schon eine spannende Abstimmung über seine Zukunft, die er selbst initiierte. Er ließ die Twitteranten darüber abstimmen, ob er Chef bleiben soll oder nicht. Das Ergebnis:

Musk untergetaucht!

Die Abstimmung endete gestern Montag um 12 Uhr Mittag. Seither ist Musk untergetaucht und postet nichts mehr auf Twitter. Sucht er schon den neuen Twitter-Chef? Medien spekulieren es könnte Donald Trumps Schwiegersohn Jared Kushner werden, der mit Musk zusammen in Katar auf der Tribüne stand.

Die ganze Situation ist aber mehr als schräg. Hat Musk mit diesem Ausgang gerechnet? Er hat angekündigt, sich an das Ergebnis der Abstimmung halten zu wollen und mit rund 58 Prozent die gegen ihn stimmten ist das Ergebnis gar nicht knapp. Die Mehrheit der Abstimmenden wünscht sich, dass er als Chef geht. Trotzdem behält Musk die Fäden in der Hand, denn Twitter gehört ihm und er wird wohl, sollte er tatsächlich als CEO zurücktreten, im Hintergrund weiter die Fäden ziehen.