Rafreider: Konsequenzen für ZIB-Flash

Rafreiders bizarrer Auftritt im ZIB-Flash hat jetzt Konsequezen.
Autor: Stefanie Hermann, 15.12.2021 um 08:41 Uhr

Roman Rafreider hat mit einem bizarren Auftritt im ZIB-Flash für Aufregung gesorgt. Mit hörbar schwerer Zunge und sichtbar kämpfend hat der Moderator durch die Sendung geführt. Noch in der Nacht wurde heftigst spekuliert, Martin Thür musste in der folgenden ZIB Nacht für seinen Kollegen einspringen.

Sendepause für Rafreider

Wie der Standard berichtet, ist der 52-Jährige vorerst von allen Aufgaben im ORF entbunden. Der Fall würde intern überprüft. Laut Insidern dürfte Rafreider das Unternehmen verlassen. Andere Zeitungen berichteten,  der Moderator dürfte am Sendungstag erfahren haben, dass sein Vater auf der Intensivstation liege. Rafreider hat sich mittlerweile selbst zu den Hintergründen geäußert.