Neuer Rekord: Slackliner balanciert zwei Kilometer zum Mont Saint-Michel

Auf einem zwei Zentimeter schmalen Seil balancierte der Franzose Nathan Paulin in 100 Metern Höhe auf die Felseninsel Le Mont Saint-Michel zu. 2,2 Kilometer und zwei Stunden später freut er sich über (s)einen neuen Weltrekord.
Autor: Conny Engl, 27.05.2022 um 09:49 Uhr

Es ist nicht der erste Weltrekord, den der französische Hochseilkünstler aufgestellt hat und bestimmt auch nicht sein letzter. Dieses Mal wollte er die berühmte Felseninsel, die jedes Jahr mehrere Millionen Touristen in die französische Normandie locken, „mal anders zeigen“.

Nicht vom Winde verweht

Gestartet hat der 28-Jährige von einem Kran in der Nähe des Couesnon-Staudamms in Richtung der Glockenhalle des Mont-Saint-Michel. In 100 Metern Höhe legte Paulin 2,2 Kilometer auf der gespannten Slackline zurück – barfuß und natürlich mit Sicherheitsgurt. Der heftige Wind kurz vor seinem Start legte sich zum Glück und dem Franzosen gelang es, vor einer echten Traumkulisse einen neuen Weltrekord aufzustellen.

„Es war eine sehr intensive Erfahrung, in den zwei Stunden habe ich viele Gefühle durchlebt.“ – Nathan Paulin

 

Next Challenge please

Ambitioniert wie Nathan Paulin nun mal ist, hat er auch schon sein nächstes großes Ziel vor Augen: „Ich würde dasselbe gerne zwischen dem Eiffelturm und dem Turm Montparnasse machen, das sind 2,7 Kilometer.“ Erst vergangenes Jahr balancierte Nathan Paulin vom Eifelturm über die Seine zum Trocadero.