Schweigen gebrochen: Berührendes Statement von Red Bull-Familie

"Trauer überdeckt alle Gefühle": In einer berührenden Nachricht wendet sich Red Bull kurz vor Mitternacht an seine Mitarbeiter.
Autor: Stefanie Hermann, 23.10.2022 um 08:26 Uhr

Seit Samstagnacht ist es traurige Gewissheit: Der beliebte Unternehmer und Sport-Mäzen Didi Mateschitz hat im  Alter von 78 Jahren den Kampf gegen seine Krankheit verloren. Mit Red Bull hinterlässt er ein Milliarden-Imperium. Viel war in den vergangenen Monaten um den Gesundheitszustandes des gebürtigen Steirers und Wahl-Salzburgers spekuliert worden. Red Bull hat zu den Gerüchten bis zuletzt eisern geschwiegen. Kurz vor Mitternacht bricht das Unternehmen sein Schweigen und wendet sich in einer berührenden E-Mail an die Mitarbeiter.

Liebe Bullen!

Wir müssen euch informieren, dass Dietrich Mateschitz heute verstorben ist. In diesen Momenten überdeckt Trauer alle anderen Gefühle. Aber schon bald wird die Trauer Platz machen für Dankbarkeit, dafür, was er verändert, bewegt, bewirkt und so vielen Menschen ermöglicht hat. Wir werden ihm respektvoll und liebevoll verbunden bleiben. Unser aller Aufgabe und Verantwortung ist es, sein Lebenswerk in seinem Sinn fortzuführen. Danke, dass ihr uns dabei unterstützt. Danke auch, dass ihr seinen Wunsch respektiert, eure Trauer still und zurückhaltend zum Ausdruck zu bringen.

Dietrichs Familie, Angehörige, Freunde und engste Mitarbeiter

Für weitere Auskünfte stehe das Unternehmen nicht zur Verfügung, heißt es im offiziellen Statement des Konzerns.