Kroatien: Promille-Kapitän versenkt Schiff

Im kroatischen Adriahafen Split ist in der Nacht auf Sonntag ein Ausflugsschiff versunken. Der Kapitän dürfte betrunken gewesen sein.
Autor: Conny Engl, 25.07.2022 um 12:49 Uhr

Alkohol am Steuer macht sich auch am Wasser nicht gut, wie der Vorfall in Split zeigt. Statt einem Baum rammte der mutmaßlich alkoholisierte Kapitän der 21 Meter langen „Morska vila“ beim Anlegen den Landesteg.

Niemand verletzt

Die gute Nachricht: Alle 50 Passagiere an Bord blieben unverletzt, wie es auf einer Webseite des kroatischen Fernsehens HRT hieß. Die Polizei nahm den 44-jährigen „Titanic“-Kapitän fest. Ein erster Test ergab einen Alkoholwert von einem Promille. Das Schiff hatte sich auf dem Weg von der Insel Čiovo nach Split befunden.