Jungbauernkalender: So heiß ist die Landwirtschaft

Am 11. Oktober wurde der Jungbauernkalender bereits zum 23. Mal präsentiert.
Autor: Cornelia Scheucher, 12.10.2022 um 10:18 Uhr

Sie sind jung, sie sind Bauern und sie sind ziemlich sexy: 25 Jungbäuerinnen und Jungbauern aus Österreich und Deutschland zeigen sich im Jungbauernkalender 2023 von ihrer heißesten Seite. Am 11. Oktober wurde der neue Kalender beim Heurigen Paul in Leobendorf in Niederösterreich präsentiert. Im diesjährigen Druckwerk steht das Model im Mittelpunkt. Der Kalender soll ein realistisches und modernes Bild der Landwirtschaft zeigen. 

In der Steiermark fotografiert 

Im Juni waren die Models vier Tage lang im steirischen Hotel Grüne Au einquartiert. Von dort aus schwärmten sie in alle Richtungen aus, um die Fotos auf verschiedenen Bauernhöfen zu machen. Fotografin Michaela Lorber rückte die Männer ins Rampenlicht, während Fotograf Michael Wittig den Damenkalender shootete. 

Julia Spanring aus Niederösterreich ziert das Cover der Girls-Edition. 

Foto: ©Jungbauernkalender 2023

Wir sind stolz, dass wir auch heuer ein perfektes Produkt machen konnten. Die Models waren allesamt begeistert dabei und die Zusammenarbeit sehr professionell und lustig. Das sieht man auch am Kalender selbst.

Herausgeber Franz Tonner, Projektleiter Philipp Knefz 

Online-Voting

Die Titelbilder der Kalender wurden auch heuer mittels Instagram- bzw. Facebookvoting ermittelt. Julia Spanring ziert das Cover des Damenkalenders, Benedikt Hartl das Cover des Männerkalenders. 

Streng limitiert 

Der limitierte Jungbauernkalender ist ab sofort hier erhältlich. Die Kosten belaufen sich auf 32,99 Euro pro Kalender. 

Das Cover des Jungbauernkalenders der Männer-Edition 2023 

Foto: ©Jungbauernkalender 2023