Harley-Charity-Tour: 200.000 Euro für muskelkranke Menschen

Bereits zum 25. Mal schwangen sich engagierte Biker heuer von 22. bis 26. Juni in ihre Sättel. Insgesamt 200.000 Euro konnten bei der Harley-Davidson Jubiläums-Charity-Tour für den guten Zweck „eingefahren“ werden.
Autor: Conny Engl, 04.07.2022 um 13:40 Uhr

Unter dem Kultmotto „Laut für die Leisen, stark für die Schwachen“ tourte die Harley-Community durch acht Bundesländer. Tausende Kilometer legten die Motorradfahrer zurück, um Spenden für Muskelerkrankte zu sammeln.

Nach zweijähriger pandemiebedingter Unterbrechung konnte heuer eine stolze Spendensumme in der Höhe von 200.000 Euro „erbiked“ werden. Charity-Präsident Peter Reitzl freut sich mit seinen Vorstandskollegen Dieter Baier und Günther Ruf, sowie mit Ferdinand O. Fischer, der die Tour 1996 gründete und heute stolz auf die Entwicklung seiner Idee zurückblickt, über dieses großartige Spendenergebnis.

Ganz besonders freut sich Reitzl über die tatkräftige Unterstützung zahlreicher namhafter Künstler und Promis. Unter anderem waren Schauspieler und ORF-Moderator Dorian, Steidl, Schauspielerin Barbara Wussow, Sabine Petzl, TV-Star Harry Prünster, Sänger und Songwriter Marco Prinner alias PLUS und viele mehr dabei.