Dieser "Kuss" ist 100 Mio. Wert - so kommen Sie an einen Anteil

Das ideale Geschenk für den oder die Liebste gesucht? Vorschlag: Einer von 10.000 digitalen Ausschnitten von Gustav Klimts Meisterwerk "Der Kuss".
Autor: Andrea Schröder, 14.02.2022 um 16:34 Uhr

"Der Kuss" von Gustav Klimt – Herzstück der Sammlung des Wiener Museums Belvedere – wurde pünktlich am Valentinstag zum einzigartigen NFT-Projekt. Vom auf über 100 Mio. Euro geschätzten Meisterwerk wurde eine hochaufgelöste digitale Kopie erstellt und in ein 100×100-Raster aufgeteilt.

Mit 1.850 Euro ist man dabei

So entstanden 10.000 unverwechselbare Einzelteile: non-fungible tokens, kurz NFT. Die Besonderheit dabei: Alle Käufer*innen können auf ihrem NFT eine digitale Liebeserklärung eintragen.

Abbildung vom Gemälde Der Kuss

Mit Stand Valentinstag 8 Uhr hatten bereits mehr als 1750 Menschen Klimt "geshoppt", dabei wurden Einnahmen von 3,2 Millionen Euro erzielt.  Aber es ist noch nicht zu spät...

So kommen Sie an ein NFT vom Kuss

Die NFTs können auf der Plattform thekiss.art  zu einem Stückpreis von 1.850 Euro (inkl. Prägekosten und MwSt.) bzw. 0,65 Ethereum (exkl. Prägekosten, inkl. MwSt.) erworben werden. Die Bildsegmente werden den KäuferInnen nach dem Zufallsprinzip zugeteilt. Für alle Käufe nach dem heutigen Valentinstag findet diese Zuteilung einmal wöchentlich, immer freitags, statt.

 

 

Screenshot mit dem Gemälde und den NFT