Belästigung: Vorwürfe gegen weiteren Corsage-Darsteller

Einem Darsteller des Films "Corsage" wird sexuelle Belästigung vorgeworfen.
Autor: Brigitte Biedermann, 17.01.2023 um 12:27 Uhr

Der Sisi-Film "Corsage" kommt derzeit nicht aus den Schlagzeilen. Nur sind es Schlagzeilen, die sich Regisseurin Maria Kreutzer wahrscheinlich nicht gewünscht hat. Nachdem Schauspieler Florian Teichtmeister wegen des Besitzes von sexuellen Missbrauchsdarstellungen Minderjähriger am 8. Februar der Prozess gemacht wird, werden nun noch gegen einen weiteren Darsteller des Films Vorwürfe erhoben.

Sexuelle Belästigung 

Wie der "Standard" berichtet sei der im Film mitwirkende Schauspieler „immer wieder durch sexuelle Belästigungen auffällig geworden“. Die Belästigungs-Vorwürfe wären aber nicht am Set der Dreharbeiten zu "Corsage" passiert. In der Branche würde der Name des Mannes schon seit Monaten kursieren, da es sich jedoch nur um Vorwürfe handelt, dürfen Medien den Namen nicht nennen.

 

Cast von "Corsage" I Credit: Felix Hörhager/dpa/picturedesk.com

Kein Verfahren anhängig

Laut einer Sprecherin der Staatsanwaltschaft Wien sei in Bezug auf diesen Fall allerdings kein Verfahren anhängig. Ein Sprecher der Produktionsfirma Film AG betonte gegenüber der Nachrichtenagentur APA am Dienstag: "Natürlich nehmen wir solche Vorwürfe ernst, auch wenn sie nichts mit der Produktion des Films ‚Corsage‘ direkt zu tun haben."

Gerüchten auf den Grund gehen

Die Regisseurin Kreutzer habe im Sommer vergangenen Jahres dazu ausführlich Stellung genommen. "Sie hat bereits damals sowohl mit dem Schauspieler als auch mit vielen Hinweisgebern versucht, den Gerüchten auf den Grund zu gehen. Wir hatten gestern noch einmal ein ausführliches Gespräch mit dem Schauspieler. Auch dieses Gespräch hat für uns keinen neuen Informationsstand gebracht."