Fahrzeugdieb verwechselte Skipiste mit Straße

Auf der Planai kam es zu einem ungewöhlichen Autodiebstahl.
Autor: Melanie Ogris, 12.12.2022 um 08:56 Uhr

Am Samstagabend wurde die Polizei von einer 49-jährigen Frau kontaktiert, die behauptete, dass ihr Fahrzeug auf der Planai von einem jungen Mann gestohlen worden sei. Der Dieb stehe nun neben ihr und soll nicht mehr wissen, wo er das Fahrzeug abgestellt habe.

Auto gestohlen und stecken geblieben

Gegenüber der Polizei zeigte sich der 19-jährige Täter geständig. Er gab an, dass er gesehen habe, wie die Fahrzeugbesitzerin ihr Fahrzeug startete und ees danach wieder verließ, um noch etwas zu holen. Der stark alkoholisierte Dieb sah dies als Einladung und fuhr mit dem Fahrzeug los. Nach kurzer Zeit kam der junge Mann allerdings von der Bergstraße ab und fuhr auf die präparierte Skipiste. Aufgrund des Schneefalls habe er die Piste nicht mehr von der normalen Straße unterscheiden können. Nachdem das Auto im Schnee stecken blieb, begab sich der 19-Jährige zurück zum Tatort, wo auch schon die Fahrzeugbesitzerin auf ihn wartete.

Mann wird angezeigt

Zwei Pistengeräte der Planai-Bahnen konnten das hängengebliebene Fahrzeug bergen und zurück zur Straße bringen. Auf den jungen Mann warten nun zahlreiche verwaltungs- und strafrechtliche Anzeigen.