Silvretta Park Montafon und Valisera Bahn eröffnet

Wir haben, gemeinsam mit den Architekten Obermoser + Partner, einen Multifunktionskomplex geschaffen, der unseren Gästen ein Rundum-Paket an Service und Freizeit-Genuss bietet. Das Bergerlebnis beginnt so bereits im Tal – und zwar genau dort, wo wir bereits vor rund 40 Jahren mit der Eröffnung der damaligen Valisera Bahn Geschichte geschrieben haben. Umso mehr freut es uns, nun am selben Standort ein weiteres, herausragendes Leuchtturmprojekt zu präsentieren: Mit der neuen Valisera Bahn, der ersten autonom betriebenen 10er-Gondelbahn in Österreich, starten wir in eine neue Seilbahn-Ära“, betont Peter Marko, einer der beiden Geschäftsführer der Silvretta Montafon. Insgesamt 70 Millionen Euro investierte das Unternehmen in das Gesamtprojekt.

Zukunftsweisende Seilbahntechnologie

Für mehr Komfort sorgen in den Gondeln der Doppelmayr D-Line nicht nur die Einzelsitze mit Sitzheizung, sondern auch die Indoor-Skihalterung: Die Ski müssen beim Einstieg künftig nicht mehr in Halterungen an der Außenseite der Türen gesteckt werden, sie können bequem im Innern der Kabine in Aussparungen im Boden fixiert werden. Darüber hinaus sind die Gondeln barrierefrei gestaltet. Der Streckenverlauf sowie die Lage der Mittel- und Bergstation wurden praktisch nicht verändert. Mit einer Geschwindigkeit von 6,5 Metern pro Sekunde legt die Bahn insgesamt 820 Höhenmeter zurück. So können pro Stunde bis zu 2.800 Personen befördert werden (Endausbau 3.600 Personen pro Stunde). „Mit der Valisera Bahn 2.0 bringen wir zukunftsweisende Seilbahntechnik ins Montafon – die Bahn überzeugt mit maximaler Leistungsfähigkeit und ist gleichzeitig reduziert auf das Wesentliche, verpackt in modernem Design und einzigartiger Architektur: Da wird selbst die Gondelfahrt zum echten First-Class-Erlebnis“, ist Martin Oberhammer, zweiter Geschäftsführer der Silvretta Montafon, überzeugt.

Service und Dienstleistungen
gebündelt an einem Ort

„Der Silvretta Park Montafon ist die neue Drehscheibe der Silvretta Montafon. Er verbindet die beiden Bergseiten Hochjoch und Nova sowie das äußere und innere Tal – Außer- und Innerfratte. Alles, was das Winter- und Bergsport-Resort zu bieten hat, ist hier gebündelt zu finden. Dabei haben wir besonderen Wert auf kurze Wege, die ideale Besucherstromlenkung und höchsten Komfort gelegt“, unterstreicht Peter Marko. Zu den Annehmlichkeiten des Silvretta Parks zählt auch der komfortable, barrierefreie Zugang von der Tiefgarage bis zur Gondelbahn-Einstiegsstelle. Die Tiefgarage ist als größte E-Ladegarage Vorarlbergs konzipiert und verfügt über insgesamt 600 Parkplätze sowie einer MOON Lounge mit 50 Ladestationen. Gastronomisch setzt der neue Komplex mit der integrierten Markthalle auf regionale Angebote an unterschiedlichen Stationen. Ebenso vorhanden ist ein modern ausgestatteter Intersport Shop inklusive eines Depots und eines Kästle „Test & Buy Centers“. Darüber hinaus ist das Skischul-Zentrum in den Silvretta Park Montafon eingegliedert. Ab Sommer des kommenden Jahres wird der Silvretta Park Montafon zudem um ein Hotel mit einem angebundenen öffentlichen Restaurant ergänzt. „Unsere Vision war es, einen ganzjährigen Treffpunkt zu schaffen – eine Begegnungszone mit Wohlfühlcharakter für Gäste, Einheimische und Mitarbeitende gleichermaßen. Umso mehr freut es uns, dass wir mit dem Silvretta Park diesem Anspruch auch gerecht werden können“, so Peter Marko abschließend.

Facts 360° Silvretta Park Montafon

  • Terminal: neues, komfortables und erlebnisreiches Einstiegsportal
  • Autonom betriebene 10er-Gondelbahn
  • Größte E-Ladegarage Vorarlbergs mit exklusiver MOON Lounge
  • Barrierefrei über Rolltreppe zum Bahn-Zugang
  • Innovative Ticket-Systeme und Pick Up-Boxen
  • Markthalle mit regionaler Gastronomie
  • Moderner Intersport Shop mit Depot und Kästle Test & Buy Center
  • Skischule: Info, Anmeldung sowie buchbare Bergerlebnisse mit Guides
  • Begegnungszonen mit Aufenthaltsqualität
  • Revier Hotel Montafon mit Restaurant ab Sommer 2022

Facts Valisera Bahn 2.0

Innovation: autonomer Bahnbetrieb (AURO)
Hersteller: Doppelmayr
Gondeln mit 10 Sitzplätzen
Höchster Komfort
Sitzheizung
TWISTIN-System (Indoor-Skihalterung)
Barrierefreie Zu- und Ausstiege
Fahrgeschwindigkeit bis zu 6,5 m/s

Autor: Weekend Magazin Vorarlberg, 23.12.2021