Concerto Stella Matutina

Das Concerto Stella Matutina (CSM) blickt zuversichtlich in die nächste Saison, die wie üblich im Frühjahr beginnt. 2022 werden aus bislang fünf Terminen im Rahmen des Abo-Programms zehn. Das Vorarlberger Concerto Stella Matutina, erfolgreicher Spezialist für anspruchsvolle Werke zwischen Barock und Romantik, spielt 2022 jedes Konzert zweimal. „Auch wenn im Moment die Lage für Kulturschaffende sehr schwierig ist: Wir blicken optimistisch ins neue Jahr und gehen davon aus, dass bis zu unserem Saisonstart im März wieder ein normaler Konzertbetrieb möglich sein wird“, sagt Bernhard Lampert als Initiator, Manager und Ensemblemitglied des Concerto Stella Matutina (CSM).

Größere Chancen auf Alte Musik

In der Vergangenheit war es schwierig, noch einen Platz bei den Konzerten zu finden: Durch die zahlreichen Abonnent:innen waren die Termine häufig so gut wie ausverkauft. Das ändert sich nun. „Wir verdoppeln unseren Abo-Zyklus: Unsere fünf Produktionen spielen wir 2022 gleich zweimal. So gibt es mehr Platz für treue und neue Abonnent:innen – und vor allem Karten im freien Verkauf“, schildert Bernhard Lampert.

Gastspiele in der Schweiz und Deutschland

Das CSM, dessen CD „Nuove Invenzioni“ 2019 mit dem OPUS Klassik ausgezeichnet wurde, zählt zu den führenden Originalklang-Ensembles Europas.  Im Jahr 2022 sind sie beispielsweise beim Origen Festival im Schweizer Kanton Graubünden (24. bis 26. Juni) zu Gast. Gemeinsam mit Vocal Origen und Clau Scherrer ertönt dort Händels Oratorium „Solomon“. Besonders freut sich Lampert auch auf die Wiederaufnahme von Mozarts „Die Entführung aus dem Serail“. Die Koproduktion mit der Marionettenoper Lindau wird nicht nur in Götzis und Lindau, sondern auch in Schaffhausen und Aschaffenburg zu sehen sein.

Abo/Freier Verkauf

Abo-Bestellungen ab sofort bei Karin Klas, Telefon +43/664/2338239 oder per Mail karin.klas@ambach.at. Freier Kartenvorverkauf für die fünf Abo-Konzerte ab 18. Februar unter www.events-vorarlberg.at

Abo 2022 Programm

1. Abo-Konzert
Fr., 18. & Sa., 19.3., 20 Uhr:
„Allzeit beliebt“
Leitung/Solist: Manuel Granatiero (Traversflöte)

2. Abo-Konzert
Do., 28. & Fr., 29.4., 20 Uhr:
„So pocht das Schicksal an die Pforte“
Leitung: Thomas Platzgummer, Solistin: Petra Somlai (Hammerklavier)

3. Abo-Konzert
Fr., 10. & Sa., 11.6.,20 Uhr,
„Is love a sweet passion?“
Solistin: Tanja Vogrin (Gesang und Harfe)

4. Abo-Konzert
Fr., 14.10, 20 Uhr, & So., 16.10., 18 Uhr:
„Die Stimme des Herzens“
Leitung und Solist: Vittorio Ghielmi (Viola da gamba)

5. Abo-Konzert
Mi., 14. & Do., 15.12., 20 Uhr
„Weihnachtshistorie“
Leitung: Johannes Hiemetsberger,
Vocalensemble: Company of Music (Wien)

Alle Konzerte in der Kulturbühne AMBACH Götzis.
Details zu Abo und Programm auf www.stellamatutina.at

Autor: Weekend Magazin Vorarlberg, 26.01.2022