Drei neue Associate Professuren am MCI

In Würdigung ihrer Leistungen in Forschung und Lehre hat das MCI kürzlich drei assoociate Professuren an Manuel Ferdik vom Department Wirtschaftsingenieurwesen, Kristina Kleinlercher vom Department Wirtschaft & Management und Raphaela Stadler vom Department Tourismus & Freizeitwirtschaft verliehen. Die drei Geehrten im Porträt.

Associate Prof. Dr. techn. Manuel Ferdik

Nach Abschluss des Bachelorstudiums Mechatronik an der Leopold-Franzens-Universität (LFU) und der UMIT Hall absolvierte Manuel Ferdik gleich zwei Masterstudien: den Master Mechatronik an der LFU und der UMIT und den Master Wirtschaftsingenieurwesen an der Unternehmerischen Hochschule®. Es folgte ein Doktoratsstudium an der LFU im Bereich Mikroelektronik und implantierbare Systeme.

Während der Arbeit an seiner Dissertation, für die er schließlich den Wissenschaftspreis 2019 der Wirtschaftskammer Tirol erhielt, war Manuel Ferdik als Universitätsassistent am Institut für Mechatronik an der LFU tätig und war maßgeblich am Aufbau des Departments beteiligt. Nach dem Abschluss arbeitete Manuel Ferdik als Senior Production System Manager bei Swarovski und war nebenher Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Kufstein.

Seine Verbundenheit zur Akademie sowie das große Interesse an Lehre und Forschung führten ihn 2021 schließlich als Senior Lecturer an das Department Wirtschaftsingenieurwesen der Unternehmerischen Hochschule®, wo er sich aktuell insbesondere dem Bereich Data Science mit Fokus auf Machine Learning widmet.

Associate Prof. Dr. Kristina Kleinlercher

Franz Pegger, Kristina Kleinlercher, Bernd Kirschner, Andreas Altmann | Credit: MCI/Kiechl

Kristina Kleinlercher begann ihre akademische Karriere an der Universität Innsbruck in internationalen Wirtschaftswissenschaften mit Spezialisierung auf Marketing. Nach dem Abschluss folgte ein Doktoratsstudium in Betriebswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen.

Im Anschluss war sie als Projektleiterin und Leiterin des Kompetenzzentrums Omnichannel & Customer Experience Management am Forschungszentrum für Handelsmanagement der Universität St. Gallen tätig, wo die Marketing- und Vertriebsberatung für Unternehmen sowie die Projektleitung praktischer Studien zu ihren zahlreichen Aufgaben gehörten. In ihrer Forschung, Lehre und Beratertätigkeit befasst sie sich unter anderem mit Omni-Channel- und Customer Journey Management, Konsumentenverhalten, und digitaler Marketingkommunikation.

Über die Jahre folgten zahlreiche Publikationen in Fachzeitschriften, unter anderem der im Journal of Retailing veröffentlichte Artikel “Loyalty formation for different customer journey segments” (2019), der 2020 mit dem Davidson Award und 2021 mit dem Best Retail and Pricing Paper Award der American Marketing Association ausgezeichnet wurde.

Ihren Weg an das Department für Wirtschaft & Management am MCI fand sie schließlich im September 2021 erst als Senior Lecturer und anschließend als assoziierte FH Professorin für Digital Marketing & Sales.

Associate Prof. MMag. Raphaela Stadler, PhD

Franz Pegger, Raphaela Stadler, Hubert Siller, Andreas Altmann | Credit: MCI/Kiechl

Nachdem Raphaela Stadler ihre Diplomstudien in Internationalen Wirtschaftswissenschaften und Musikwissenschaften an der Universität Innsbruck abschloss, konnte sie praktische Erfahrungen bei zahlreichen nationalen und internationalen Events wie den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik oder dem Queensland Music Festival sammeln. Dabei erkannte sie den Verbesserungsbedarf für effizientes Wissensmanagement in Eventorganisationen, weshalb sie sich in ihrem PhD-Studium an der Griffith University in Australien auf diesen Bereich spezialisierte und vor kurzem ein Buch mit dem Titel „Knowledge Management in Event Organisations“ (2021) zu diesem Thema veröffentlichte.

Ihre Expertise in Event Management gab sie die letzten Jahre unter anderem als Senior Lecturer an der University of Hertfordshire weiter, wo sie sich zudem auf Forschungsprojekte zum Thema „Events und Wellbeing“ fokussierte und Handlungsempfehlungen entwickelte, welche aktiv von britischen Institutionen umgesetzt werden.

Seit Februar 2022 unterstützt Raphaela Stadler das Department für Tourismus und Freizeitwirtschaft am MCI.

Autor: Claudia Isaza-Montoya, 22.04.2022