Thermen- und Vulkanland ist ab sofort Sehnsuchtsland

Am 21. September, dem „Sehnsuchtstag“, präsentierte der Tourismusverband Thermen- & Vulkanland Vertretern aus Tourismus, Wirtschaft und Politik sein neues Marketingkonzept.
Autor: Teresa Frank, 22.09.2022 um 13:23 Uhr

Die Vorsitzende und der Geschäftsführer des Tourismusverbandes Thermen- & Vulkanland Sonja Skalnik und Christian Contola freuten sich, am 21. September das neue Werbekonzept des Tourismusverbands Thermen- & Vulkanland vor zahlreichen Gästen aus Wirtschaft, Tourismus und Politik zu präsentieren. Organisiert wurde das Event von Andreas Stern in der Kugelmühle in Mühldorf bei Feldbach. 

Zauberhaftes Ambiente bei der Konzeptvorstellung

Zauberhaftes Ambiente

Das neue Konzept unter dem Motto „Zu schön, um nicht da zu sein. Erlebnisregion Thermen- & Vulkanland – Dein Sehnsuchtsland“, erstellt von der Fürstenfelder Marketingagentur „Der M-Effekt“, wurde auf ganz besondere Weise vorgestellt. Der Musicalstar Anja Wendzel erzählte zu zauberhaften Harfenklängen eine eigens verfasste Geschichte zu den sechs neuen Sujets und zum neuen Claim, mit dem die Region zukünftig bei Gästen und Einwohnerpunkten will. Die drei Geschäftsfelder, die den Facettenreichtum der Region zusammenfassen, werden mit dem neuen Werbekonzept gekonnt in Szene gesetzt: Kraft-Quellen des Wohlgefühls, genuss- & kulturvolle Entdeckungen sowie Bewegung in der charakteristischen und typischen Landschaft.

Zu schön, um nicht da zu sein

Die Plakatmotive stellen Momente von „Kraft schöpfen“ über „Glücksmomente fangen“ bis zu „Eisblumen pflücken“ dar. So werden nicht nur die Vorzüge und die Besonderheiten der Erlebnisregion ins Rampenlicht gestellt, sondern es wird für einen in der Tat zauberhaften Flair im Südosten der Steiermark gesorgt.