Steirische Suppen-Rezepte für kalte Wintertage

Kürbiscremesuppe (von Johann Lafer) 

  • 400 g Hokkaido-Kürbis
  • 20 g Ingwer
  • 2-3 Schalotten
  • 2 EL Rapsöl
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Schlagobers
  • 30 g Kürbiskerne
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3-4 EL Kürbiskernöl

Kürbis waschen, von Kernen und weichem Inneren befreien und würfeln. Ingwer und Schalotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Kürbis, Schalotten und Ingwer 3-4 Minuten in heißem Rapsöl anschwitzen. Mit Brühe und Sahne aufgießen und ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze zugedeckt kochen lassen.

In der Zwischenzeit Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Salzen und grob hacken. Kürbissuppe mit dem Mixstab fein pürieren und mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Heiße Suppe in tiefe Teller füllen. Mit Kürbiskernöl beträufeln und mit gehackten Kürbiskernen bestreuen.

Kräftige Käferbohnensuppe

  • 250 g Käferbohnen
  • 1 l Wasser
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bund Bohnenkraut (alternativ Lorbeerblätter)
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 EL Mehl
  • gehackte Petersilie
  • getoastete Schwarzbrotwürfel
  • evt. Speckwürfel

Käferbohnen über Nacht in Wasser einweichen. Das Wasser abseihen, frisches Wasser zum Kochen bringen und die Bohnen darin 1,5 Stunden mit dem Bohnenkraut weich kochen. Nach einer Stunde Salz und Pfeffer hinzugeben. Wenn die Bohnen weich sind abseihen und den Sud in einem Topf auffangen.
Zwiebel in Würfel schneiden und anbraten. Wer mag, kann Speck hinzufügen.
Mehl darüber stauben, umrühren und etwas anbräunen lassen, dann mit dem Bohnensud ablöschen. Die gekochten Käferbohnen unterrühren und mit Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken. Getoastete Schwarzbrotwürfel darüber streuen und servieren.

Schilcherrahmsuppe

  • 40 Butter
  • 40 Mehl
  • 250 ml Schilcher 
  • 750 ml Gemüsesuppe
  • 250 ml Schlagobers
  • Prise Zimt
  • Prise Muskat
  • Salz 
  • Pfeffer

Für die Schilcherrahmsuppe in einem Topf Butter und Mehl anschwitzen lassen und mit dem Schilcher ablöschen und etwas einkochen lassen. Anschließend mit der Gemüsesuppe aufgießen und mit Zimt und Muskat abschmecken. Schlagobers einrühren und kurz mit dem Stabmixer die Suppe aufschäumen. Vor dem Servieren noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Klachlsuppe

  • 1 1/2 kg Schweinshaxen
  • 200 g Wurzelgemüse (Karotten, gelbe Rüben, Sellerie, Petersilwurzeln, Staudensellerie)
  • 1 EL Pfefferkörner
  • Lorbeer
  • Majoran
  • Thymian
  • Beifuss (alle Gewürze getrocknet)
  • 125 g Sauerrahm
  • Knoblauch
  • 30 g Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • Spritzer Weißweinessig

Schweinshaxen mit klein geschnittenen Suppengemüse und Gewürzen in einen Topf mit kaltem Wasser geben, zum Kochen bringen und etwa 1 1/2 Stunden kochen, bis das Fleisch schön weich ist.
Die Haxen herausnehmen und die Suppe abseihen. Die Suppe zurück auf den Herd stellen und einkochen lassen. Anschließend Sauerrahm mit Mehl verrühren und die Suppe damit binden. Mit den Gewürzen und dem gepresstem Knoblauch abschmecken, mit einem Spritzer Essig abrunden. Fleisch und Gemüse kleinschneiden und als Einlage in die Suppe geben. 

Autor: Elisabeth Stolzer, 27.11.2020