Pink Ribbon: Frühstücken für den guten Zweck

Im Grazer Minoritensaal fand bereits zum dritten Mal das "Pink Ribbon"-Frühstück der Krebshilfe Steiermark statt.
Autor: Cornelia Scheucher, 30.09.2022 um 16:28 Uhr

2002 startete die "Pink Ribbon"-Aktion in Österreich und zwar in enger Zusammenarbeit zwischen der Österreichischen Krebshilfe und Estée Lauder Companies gemeinsam mit zahlreichen Partnern aus den verschiedensten Bereichen. In diesen 20 Jahren konnte die Krebshilfe mit ihren zahlreichen "Pink Ribbon"-Aktionen in Österreich und auch in der Steiermark schon viel bewegen. Dank "Pink Ribbon" gehen heutzutage mehr Frauen zu den Vorsorgeuntersuchungen, ist Brustkrebs kein Tabuthema mehr und müssen sich Frauen nicht mehr „verstecken", wenn sie mit den körperlichen Veränderungen aufgrund der Krankheit konfrontiert sind. Mit den Spenden aus der „Pink Ribbon“-Aktion – insgesamt mehr als 8,5 Millionen Euro – konnte die Österreichische Krebshilfe rund 90.000 Mal Frauen – und auch von Brustkrebs betroffenen Männern – helfen, mit der Diagnose Brustkrebs und allen damit verbundenen Sorgen besser umzugehen und finanzielle Soforthilfe leisten.

Gemeinsam für den guten Zweck

Im Grazer Minoritensaal fand am Freitag, dem 30. September, bereits zum dritten Mal das "Pink Ribbon"-Frühstück der Krebshilfe Steiermark in Kooperation mit Frau Dr. Schwarz-Oswald statt. Bei Kaffee, Frühstücksgebäck, Sekt und anderen Leckereien trafen zahlreiche Vertreter aus der Politik, Wirtschaft, Kultur und Co. zusammen, um ausführlich über das Thema Frauengesundheit zu sprechen. "Denn je lauter wir sind, desto leiser wird der Brustkrebs", fasste Moderatorin Janine Köck die Situation zusammen. Die Donau Versicherung, die Steiermärkische Sparkasse, Novartis und das Institut Allergosan überreichten zur Unterstützung der "Pink Ribbon"-Aktion Spendenschecks. Außerdem darf man sich über einen neuen Partner freuen: das Unternehmen Hologic. Univ.-Prof. Florentia Peintinger, Präsidentin der Krebshilfe Steiermark, nahm den ebenso großzügigen Spendenscheck dankend entgegen. 

Rat & Hilfe

Rat und Hilfe finden Betroffene bei der Krebshilfe Steiermark.

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie:

Foto: ©Weekend Magazin Steiermark