Französischer Jazz trifft Südsteiermark

Vom 29. September bis 2. Oktober werden Musikliebhaber wieder mit einem abwechslungsreichen Jazz-Programm in Leibnitz begeistert.
Autor: Melanie Ogris, 14.09.2022 um 11:35 Uhr

Zum zehnten Geburtstag will das „Jazz Festival Leibnitz“ seinem international längst etablierten Namen gerecht werden. Dieses Mal liegt der Fokus auf dem Jazzland Frankreich und seinen Newcomern. Zudem werden zwei absolute Highlights aus Kuba in die südsteirische Weinstadt gebracht. Zum Jubiläum soll die ganze Stadt im Zeichen des Festivals stehen, wozu es erstmals eine Open-Air-Bühne, eine Jazz Lounge am Hauptplatz sowie eine Schaufensteraktion geben wird.

Im Jubiläumsjahr 2022 öffnen wir zwei weitere Bühnen, die den Charakter des Festivals dem interessierten Publikum bei freiem Eintritt ein Stück weiter öffnet. Auf der neuen Open Air-Bühne am Hauptplatz kann man zu fetzigen kubanischen Klängen tanzen, im Café Rosegger gemütlich Verweilen und Hören.
– Michael Schuhmacher, Bürgermeister der Stadt Leibnitz

Musikalischer Einblick in das Jazzfestival 2021

Bunter Mix in vier Tagen

Donnerstag, 29. September

Andrej Prozorov Trio
Céline Bonacina & Laurent Dehors

Freitag, 30. September

Jazz For Kids, Hupe, Klimper und Tschin Bumm
Michael Olivera & The Cuban Jazz Syndicat
(freier Eintritt)
Vincent Peirani & Jokers
Arnaud Dolmen Quartet
Sketchbook Quartet

Samstag, 1. Oktober

Gonzalo Rubalcaba
Zhivko Vasilev Quinte

Jazz Lounge im Café Rosegger

Sonntag, 2. Oktober

Camille Bertault – Médéric Collignon – David Helbock

Nähere Informationen zu den Künstlern, die Veranstaltungsorte sowie die Uhrzeiten finden Sie hier...