Das große Weekend-Ranking: Die Top-10

Wir danken unseren Jurorinnen und Juroren. Für das Weekend-Magazin hat u. a. folgende Jury die Einzelwertungen vorgenommen: Manfred Rath (RathConsulting), Reinhard Marczik (KAGes-Unternehmenskommunikation), Brigitte Hofer (Raiffeisen Steiermark), René Kronsteiner (Pressesprecher LH-Stv. Lang), Yvonne Bernhard (Chefredakteurin Moments Magazin Steiermark), Christoph Strimitzer (Marketingleiter mcg), Thomas Zenz (Inhaber Agentur Doppelpunkt), Daniela Gmeinbauer (Klubobfrau ÖVP Graz), Weekend-Redaktion und zahlreiche weitere Juroren, denen das Weekend-Magazin Anonymität zugesichert hat. Die Bewertung eines direkten Vorgesetzten war den Jurorinnen und Juroren nicht möglich.

Hans Roth

Platz 10: Hans Roth, Eigentümer Saubermacher

Die Firma Saubermacher wurde 1979 gegründet. Bis heute arbeitet Gründer und Eigentümer Hans Roth unermüdlich für eine bessere und saubere Umwelt. Daneben gilt er als einer der wichtigsten steirischen Kunstmäzene.

Christian Purrer

Platz 9: Christian Purrer Vorstandssprecher, Energie Steiermark

Viel Energie scheint Christian Purrer zu haben. Um diese loszuwerden, hat er sich neben seinem stressigen Job auch noch den Präsidenten des ASVÖ umgehängt und managt damit nicht weniger als eine Million Sportler.

Barbara Eibinger-Miedl

Platz 8: Barbara Eibinger-Miedl, Landesrätin ÖVP

Es gibt einfachere Aufgaben, als in Zeiten wie diesen Landesrätin für Wirtschaft und Tourismus zu sein. Eibinger-Miedl blieb aber auch in dieser heißen Phase cool und steuerte sicher duch die Untiefen ihres Ressorts.

Christopher Drexler

Platz 7: Christopher Drexler, Landesrat ÖVP

Stillstand ist nicht seins. So präsentierte der „Kronprinz“ gleich nach Übernahme des Kulturressorts als Nachfolgerin der Landesausstellungen und Regionalen die Steiermark- Schau. Es bleibt spannend.

Anton Lang

Platz 6: Anton Lang, Landeshauptmannstellvertreter

Jovial, aber hart in der Sache. So hat sich Anton Lang als LH-Stellvertreter eingeführt. Dafür wird der smarte Obersteirer weit über die Parteigrenzen hinaus geschätzt und respektiert.

Siegfried Nagl

Platz 5: Siegfried Nagl, Bürgermeister Graz

Seit Amtsantritt ist der Grazer Bürgermeister für seine visionären Pläne bekannt. Sein jüngstes Projekt die „Grazer Metro“ soll 2030 den Nahverkehr revolutionieren. Jetzt muss nur noch das Geld aufgestellt werden.

Paul Pizzera

Platz 4: Paul Pizzera, Kabarettist, Musiker & Autor

Dieser Mann kann alles. Kein Wunder also, dass sein erstes Buch „Der hippokratische Neid“ an der Spitze der Bestseller-Listen stand. Ein zweites ist bereits in Planung.

Andreas Gabalier

Platz 3: Andreas Gabalier, Musiker

Es war ein Comeback wie aus dem Bilderbuch. Nachdem sich der steirische Barde coronabedingt einige Monate zurückgezogen hatte, startete er Anfang Dezember mit einem Weihnachtsalbum und dazu gehöriger Fernsehshow wieder fulminant durch. Durch sein Statement, er lasse sich impfen, hat er vielen Impfgegnern den Wind aus den Segeln genommen.

Hermann Schützenhöfer

Platz 2: Hermann Schützenhöfer, Landeshauptmann

Er ist der Dauerbrenner in der österreichischen Spitzenpolitik. Mit ruhiger Hand führte „Schützi“ auch im letzten Jahr die Steiermark sicher durch die Corona-Untiefen. Besonders bemerkenswert war, dass er als Vorsitzender der Landeshauptleute die Querelen zwischen der Bundesregierung und den Ländern kitten konnte – ein echter Verbinder.

Natalija Cokic

Platz 1: Natalija Cokic, Leiterin der Anästhesiologie und Intensivmedizin LKH Graz II

Seit letztem Herbst leitet die gebürtige Serbin die Abteilung Anästhesiologie und Intensivmedizin am LKG Graz II. Dort befindet sich auch die größte Corona-Intensivstation der Steiermark. Cokic steht stellvertretend für alle Intensiv-Mitarbeiter, die in Corona-Zeiten großartiges leisteten, an der Spitze unseres Rankings.

Autor: Patrick Deutsch, 29.03.2021