Bester Lehrling Österreichs kommt aus Gleisdorf

Beim Bundeslehrlingswettbewerb ging ein 18-jähriger Oststeirer als Sieger für den Lehrberuf „Straßenerhaltungsfachmann“ hervor.
Autor: Melanie Ogris, 30.09.2022 um 08:45 Uhr

Von 19. bis 21. September fand in der Straßenmeisterei Horn in Niederösterreich der Bundeslehrlingswettbewerb fand statt. Der 18-jährige Nico Reichart von der Straßenmeisterei Gleisdorf hat den Bewerb für sich entschieden.

Landesbewerb in Übelbach

Nico Reichart hat seine Lehre am 2. September 2019 in der Straßenmeisterei Gleisdorf begonnen und ist bereits während seiner Lehrzeit durch seine große Motivation aufgefallen. Neben der Ausbildung in Gleisdorf hat er sich weitere Fertigkeiten im Lehrbauhof in Übelbach und in der Landesberufsschule in Murau angeeignet. Anfang September ging der 18-Jährige beim Landeslehrlingswettbewerbes in Übelbach als Sieger hervor und durfte anschließend bei den Bundesausscheidungen antreten.

Der Landesdienst und die gesamte Steiermark brauchen künftige Facharbeiter wie Nico, damit wir unsere hohen Standards in allen Bereichen aufrechterhalten können. – Landeshauptmann-Stv. Anton Lang und Personallandesrat Werner Amon

Vielfältige Aufgaben

Beim praktischen Teil des Wettbewerbs bekam der Südoststeirer Unterstützung von Stefan Palz aus der Straßenmeisterei Mureck. Es wurden Pläne studiert, Höhen ausgeglichen und ein Bauwerk vor Ort angerissen. Außerdem mussten Randleisten, Schalsteine, Entwässerungsrinnen und ein Muldenlaufgitter versetzt, Pflastersteine verlegt sowie ein Baum gepflanzt werden. Bei der Bewertung zählte neben dem richtigen Geräte- und Werkzeugeinsatz, dem maßgenauen Arbeiten, dem fachtechnisch richtigen Arbeiten auch der Gesamteindruck. Nico Reichart konnte überzeugen und den Siegertitel des Lehrlingswettbewerbs für den Lehrberuf zum Straßenerhaltungsfachmann in die Steiermark holen.