Street Art-Hotspots in Salzburg

Mosaik-Muster & ein gut verstecktes Highlight: Vogelweiderstraße 84

Neben der OMV-Tankstelle und Carwash-Anlage in der Vogelweiderstraße fällt sofort das florale Bildnis mit Mosaik-Muster von Peter Birk an der Hauswand ins Auge – es entstand 2019 im Rahmen des „Underbridge Festivals“.

Street Art von Peter Birk | Credit: Simone Reitmeier

Das ist aber noch lange nicht alles: Huscht man am Schranken linker Hand vorbei, finden sich rechts an der Wand drei Kreise, einer davon mit dem Porträt zweier Frauen. Sieht man genau hin, erkennt man, dass sich in den Kreisen viele kleine Balkone befinden. Das ist eindeutig die Handschrift des salzburgisch-französischen Künstler-Duos „jana & js“.

Street Art von jana & js | Credit: Simone Reitmeier
Kleine Balkone in den Kreisen | Credit: Simone Reitmeier

Biegt man nun wenige Meter weiter rechts auf den Schotterplatz ein, bekommt man an der Rückwand des Gebäudes ein großes, imposantes Werk zu sehen – unser Highlight der Salzburger Street Art-Tour. Mit den zwei Musiker-Porträts haben sich auch hier „jana & js“ verewigt.

"Musiker" von jana & js | Credit: Simone Reitmeier
Street Art: Skater | Credit: Simone Reitmeier

„Funny“ Clowns: Fanny von Lehnertstraße 4

Dieses riesige Clown-Motiv entstand ebenfalls 2019 im Zuge des „Underbrigde Festivals“ und ziert seither die Hinterwand des A&O Hotels. Der deutsche Künstler „KJ263“ nannte sein Werk „7 minutes before fun“.

„7 minutes before fun“ von KJ263 | Credit: Simone Reitmeier

Street Art-Berühmtheit: Steingasse 33

Die Dame an der Fassade des ehemaligen Trödelladens „Tändlerei“ von „jana & js“ zählt wohl zu den berühmtesten Straßenkunstwerken Salzburgs. Die in einem Kreis sitzende Frau blickt in Richtung ehemalige Geschäfts-Auslage.

Motiv Tändlerei: jana & js | Credit: Simone Reitmeier

Street Art-Meile: Betonwand an der S-Bahn in Salzburg Lehen

Zwischen Salzachkai und Rudolf-Biebl-Straße verläuft Salzburgs längste Street Art-Meile mit einigen richtig guten Motiven – von Katzen über geflügelte Fische bis hin zu lustigen Monstern. Man sollte auch hinter die Büsche und Bäume entlang der Wand schauen, dort finden sich ebenfalls einige Graffitis.

Street Art-Meile: Katze | Credit: Simone Reitmeier
Street Art-Meile: Fisch mit Flügeln | Credit: Simone Reitmeier
Street Art-Meile: Rothaarige Frau | Credit: Simone Reitmeier

Old School-Graffiti: ASKÖ Sportanlage

Rund um die ASKÖ Sportanlage beim Austria Salzburg-Stadion finden sich sehenswerte Graffiti der alten Schule. Sogar ein fußballspielender Mozart ist mit dabei – natürlich in den Vereinsfarben Lila und Weiß.

Askö Sporthalle: Old School Street Art | Credit: Simone Reitmeier
Askö Sporthalle: Fußball-Mozart | Credit: Simone Reitmeier

„Salzach Gallery“: Makartkai auf Höhe Lehener Park und Kindergarten Lehen 2

Mit den aneinandergereihten Straßenkunstwerken erinnert dieser Abschnitt des Makartkais ein wenig an die Eastside Gallery in Berlin – wenn auch nur im Miniformat und mit weniger spektakulären sowie kontroversen Motiven. Sehenswert sind sie trotzdem und gehören zu einer Street Art-Tour durch Salzburg definitiv dazu.

Salzach Gallery: Detektiv | Credit: Simone Reitmeier
Salzach Gallery: Welt-Bomben | Credit: Simone Reitmeier
Street Art an der "Salzach Gallery" | Credit: Simone Reitmeier

Klein, aber fein: Füchse am Südtiroler Platz (Hauptbahnhof)

Um die drei Füchse des Projekts „The Fox“ von Künstlerin Chinagirl Tile am Bahnhofsvorplatz zu entdecken, muss man schon etwas genauer hinsehen. Die kleinen Tier-Motive befinden sich an den Seitenwänden der Stein-Sitzgelegenheiten am Brunnen.

„The Fox“ von Künstlerin Chinagirl Tile | Credit: Simone Reitmeier

Verschnörkelt: Schallmoser Hauptstraße 38

Der Innsbrucker Künstler „HNRX“ verschönerte beim Underbridge Festival 2019 die Front des Gebäudes, in dem sich der Verein „Neustart“ befindet – direkt neben Rockhouse, SEAD & Co.

Schallmoser Hauptstraße: HNRX-Kunstwerk | Credit: Simone Reitmeier

Frage der Perspektive: Unterführung Rudolfskai

Durchquert man von der Staatsbrücke kommend die Unterführung am Rudolfskai, bekommt man diesen Buchstabensalat zu sehen – die Message wird erst sichtbar, wenn man den richtigen Blickwinkel gefunden hat.

Buchstabensalat | Credit: Simone Reitmeier
Message | Credit: Simone Reitmeier

Leider verschwunden: Die „Zwei Frauen“ in der Gaswerkgasse 3

Das großflächige Kunstwerk des Künstlerpaars „jana & js“ in der Gaswerkgasse kann man leider nicht mehr live bestaunen, da die Hausfassade saniert wird.

Autor: Simone Reitmeier, 29.06.2021