Tierisch süß: Salzburgs neue Zoo-Bewohner

Wer am Wochenende noch nichts vor hat, sollte einen Besuch im Salzburger Zoo auf die To-do-Liste setzen. Dort sind in den vergangenen Monaten so einige Bewohner eingezogen, die man sich unbedingt aus der Nähe ansehen sollte. Darunter die neuen „Stars“ des Tiergartens: Peso, Luke, Skipper, Quincy, Maguro, Natsuki, Lorelei, Sally, Kim und Ikura – zehn Brillenpinguine, die im Sommer aus Hannover „anreisten“ und ihr 180.000 Liter Wasserbecken neugierig in Beschlag nahmen. Mittlerweile hat die Truppe Verstärkung bekommen: Ende Juli zogen weitere Artgenossen ein, so tummelt sich nun eine 20-köpfige Pinguin-Kolonie im Salzburger Zoo.

Für reichlich Aufregung und Begeisterung bei den Besuchern sorgte außerdem der tierische Nachwuchs! Das Licht der Welt erblickten unter anderem das Nashornbaby Tamika, das Polarwolf-Junge Koji sowie ein noch namenloser Jaguar-Kater.

Wir haben die süßesten Bilder gesammelt und sind sicher: die knuffigen Tierchen erobern auch dein Herz im Sturm.

Autor: Simone Reitmeier , 18.09.2020