Voest baut um 10 Millionen Euro Kinderbetreuung aus

In der Schnopfhagenstraße in Linz fiel vor kurzem der Spatenstich für den Neubau der vivo Kinderwelt. Ab Mai 2023 sollen dort fast doppelt so viele Kinder wie bisher betreut werden können.
Autor: Conny Engl, 13.04.2022 um 13:58 Uhr

Seit 1994 gibt es die vivo Kinderwelt der voestalpine in der Lunzerstraße. Aktuell finden dort rund 90 Kinder Platz, die in drei Kindergarten- und vier Krabbelstubengruppen betreut werden. Nun nimmt der Stahlriese zehn Millionen Euro in die Hand, um für die Kinderbetreuung der Mitarbeiter einen neuen, größeren Standort zu schaffen.

Grün in jeglicher Hinsicht

Der Neubau in der Schnopfhagenstraße in Linz wird in nachhaltiger Ziegel-Massivbauweise errichtet. Die regionalen Baustoffe dienen als Wärme- und Kältespeicher und schaffen ein angenehmes Raumklima. Eine Photovoltaik-Anlage am Dach wird erneuerbare Energie für das gesasmte Gebäude lilefern, das restliche Dach wird begrünt, teilt der Konzern in einer Presseaussendung mit. Im Außenbereich stehen den Kindern ganze 4.000 Quadratmeter Grünflächen zur Verfügung, zahlreiche Bäume sorgen für natürliche Beschattung.