Öffentlicher Verkehr in OÖ: Nachtlinien während Lockdown eingestellt

„In turbulenten Zeiten ist es für uns wichtig, Einigkeit, Kontinuität und Verlässlichkeit vorzuleben. Dazu zählt auch das Fahrplanangebot, trotz Lockdown, in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen“, betont Infrastruktur-Landesrat Günter Steinkellner. Bei allen Regionalbussen, Nah- und Regionalverkehrszügen, Lokalbahnen und den Stadterkehren in Linz, Wels und Steyr steht den Fahrgästen somit bis auf einige Nachtlinien das volle Fahrplanangebot zur Verfügung.

Einschränkungen bei Nachtlinien

Die Linz AG Linien werden den Betrieb ab 26. November bis zum Lockdown-Ende einstellen. Auch in Wels wird es während der Ausgangsbeschränkungen keine Abendlinien geben  – als Ersatz steht ab 20 Uhr das West Taxi zur Verfügung. Die Stadtbetriebe Steyr werden die Nutzung der Linien nach 21 Uhr genau beobachten und behalten sich hier Einschränkungen vor. Auch der OÖVV stellt im Raum Vöcklabruck die Nachtlinie 563, den sogenannten „Nachtschwärmer“, bis zum Ende des Lockdowns ein.

Alle Fahrplaninformationen in Echtzeit erhalten Sie digital in der OÖVV INFO App oder in der Fahrplanauskunft auf der OÖVV Website unter www.ooevv.at

Autor: Conny Engl, 23.11.2021