Nach Lockdown in OÖ: Ein ganzes Wochenende für Weihnachtseinkäufe

Nachdem ein Großteil des Handels vier Wochen lang geschlossen halten musste, hofft dieser, zumindest einen Teil des bisher verlorenen Umsatz wieder aufzuholen. Die Verordnung des Landes Oberösterreich für das große Einkaufswochenende sieht folgende Öffnungszeiten vor:

  • Freitag, 17. Dezember von 6 bis 21 Uhr
  • Samstag, 18. Dezember von 6 bis 19 Uhr (statt 18 Uhr – nur für die Betriebe, die im Lockdown geschlossen sind)
  • Sonntag, 19. Dezember von 10 bis 18 Uhr (nur für die Betriebe, die im Lockdown geschlossen sind)

Zusammenhalt und Regionalbewusstsein

Die „Ausnahme-Öffnungen“ sollen dafür sorgen, dass sich das Kundenaufkommen bestmöglich verteilt. Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner appelliert an alle Landsleute, ihre Weihnachtseinkäufe nicht bei internationalen Internet-Konzernen oder in benachbarten (Bundes-)Ländern zu tätigen, sondern bei oberösterreichischen Betrieben: „Damit beweisen Sie Solidarität und Patriotismus gegenüber der oberösterreichischen Wirtschaft und deren Mitarbeiter.“

Zeitgleich fordert Achleitner alle Kunden dazu auf, die Corona-Bestimmungen – insbesondere die 2G-Regel – einzuhalten und auch die Betriebe, die Einhaltung genau zu kontrollieren. „Wir müssen weiterhin alles dafür tun, die Corona-Infektionen einzubremsen und damit die Belastung unseres Gesundheitssystems durch die Pandemie weiter zu verringern“, betont der Landesrat.

Autor: Conny Engl, 15.12.2021