Linz: Vizebürgermeister Hein mit Covid infiziert

Laut einer Presseaussendung der FPÖ-Linz hat sich deren Obmann und Vizebürgermeister der Stadt Linz mit dem Coronavirus infiziert. Hein hatte aufgrund von Erkältungssymptomen einen PCR-Test abgelegt, der positiv ausfiel. Wie Hein selbst mitteilt ist er bereits bei Beginn der Symptome vorsorglich zuhause geblieben, daher beschränkt sich der Kreis der Kontaktpersonen auf seine Familie. Laut eigenen Angaben handelt es sich um einen milden Verlauf.

Erneuter Ausfall

Hein fällt somit für den Wahlkampf in Linz aus, am 26. September wird in der Landeshauptstadt der Gemeinderat und Bürgermeister neu gewählt. Vertreten wird Hein von Stadtrat Michael Raml. Für Hein ist das bereits der nächste Ausfall nach kurzer Zeit. Erst Ende Juli kam der Vizebürgermeister nach einer überstandenen neurologischen Erkrankung und längerer Auszeit ins Amt zurück. Jetzt muss er bereits wieder pausieren.

Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 20.09.2021