Linz: Nikolaus darf Kinder auch im Lockdown besuchen

Einem Hausbesuch vom Nikolaus höchstpersönlich steht auch in diesem Jahr in Linz trotz Lockdown nichts im Weg. Auf Terminanfrage kommt der Nikolo am 5. oder 6. Dezember zu Familien nach Hause und belohnt die braven Kinder.
Autor: Conny Engl, 30.11.2021 um 09:25 Uhr

In Zeiten einer Krise sind leuchtende Kinderaugen umso bedeutsamer. Deshalb: Lasst uns froh und munter sein ... bald ist Nikolausabend da! Wie das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz klargestellt hat, darf der Nikolo trotz Lockdown auch heuer die Kinder zuhause besuchen. Terminanfragen für alle interessierten Familien, die in Linz wohnen, sind ab sofort unter www.nikolo-besuch.at möglich und werden nach verfügbarer Kapazitäten bestätigt. Der Nikolaus besucht dann am 5. oder 6. Dezember die Familie und bringt jedem Kind eine kleine Gabe.

Warum geht das im Lockdown?

Für die „Nikoläuse“ stellt dies einen beruflichen Zweck dar, auch wenn sie im Auftrag eines Vereins unterwegs sind, womit eine Ausnahme von der Ausgangsbeschränkung besteht.

Schuztmaßnahmen

Vor Ort gilt für den Nikolaus die 3G- und Maskenpflicht, wobei er bei einem 2G-Nachweis keine Maske aufsetzen muss. Familien, zu denen der Nikolaus nach Hause kommt, müssen hingegen weder einen Nachweis erbringen noch eine Maske tragen. Das Ministerium empfiehlt allerdings, besonders vorsichtig und umsichtig zu sein. Und: Es dürfen nur jene Personen anwesend sein, die am Wohnort gemeldet sind.