Linz-Connection: Til Schweiger stellt sein Schiff vor

Barfuß auf der Donau. Ab Frühjahr 2021 schippert in Linz das „Barefoot Boat by Til Schweiger“. Beim Pressefrühstück in Passau verriet uns der Schauspieler nicht nur das Konzept des Schiffes, er packte auch über seine nächste Hollywood-Rolle aus.
Autor: Conny Engl, 02.07.2019 um 00:00 Uhr

Unter der Marke Barefoot (auf Deutsch: barfuß) betreibt Til Schweiger eine Produktions- firma, ein Hotel, ein Restaurant und nun soll auch noch ein Schiff das Barefoot-Feeling vermitteln. Wir trafen den Filmstar live beim gemeinsamen Pressefrühstück mit der Reederei Wurm & Noé in Passau.

50 Shades of Schweiger

Obwohl der braungebrannte Feschak in Blue-Jeans und T-Shirt in natura genauso eine gute Figur macht wie auf der Leinwand, zeigte er sich beim Pressetermin ziemlich fotoscheu. Aus der Limousine stieg Schweiger erst aus, als sich alle Journalisten auf die Schiffsrampe „verzogen“ hatten. Den anberaumten 15-minütigen Fotocall brach er nach drei Minuten mit den Worten „So, das reicht!“ ab. Einem Promi-Fotograf, der gefragt hatte, ob er ein Foto von ihm am Steuerrad mit Kapitänsmütze machen könne, sagte Til: „Träum weiter!“. Klare Worte, aber als Filmstar, Regisseur, Drehbuchautor und Produzent, der in Berlin, Hamburg und Palma de Mallorca zuhause ist, muss man schließlich nicht jeden Spaß mitmachen. Und spätestens beim Frühstück erlag man seinem Charisma.

Holz & Pizza

Erholung, Authentizität und Natürlichkeit – das soll das Barefoot Boat ausmachen. „Bootfahren ist für mich eine Art Freiheit“, schwärmte Schweiger. Das Schiff wird seine Handschrift tragen: „Ich liebe es, zu gestalten“, so der Allrounder. Natür- liche Materialien wie Holz und Leinen werden das Äußere und Innere des Schiffes prägen. Dazu gibt‘s Tils Lieblingsspeisen. „Deutsche Küche? Not for me!“, stellte er klar. Seine Vorliebe für mediterrane Küche wird sich an Bord vor allem in Form von Pizza und Pasta spiegeln. Bis Mitte Mai 2020 wird die MS Johanna um vier Millionen Euro zum „Schweiger-Schiff“ umgebaut. Zwei mal täglich stehen Ausflugsfahrten von Passau nach Engelhartszell am Plan. Ab April 2021 gibt es eigene Touren in Linz.

Hollywood

Auf die Frage, was sich „sonst so bei ihm tut“, verriet uns der Kinostar: „Jetzt haben wir gerade ‚Die Hochzeit‘ abgedreht – der Nachfolger von ‚Das Klassentreffen‘ –, im Jänner läuft der Film in den Kinos.“ Fast nebenbei ließ er dann eine Bombe platzen: „In elf Tagen bin ich in Louisiana für Dreharbeiten mit Bruce Willis.“ Dabei handle es sich um einen Action-Film namens „The Run of the Hit Man“. Til wird eine „Kampfmaschine“, aber „den Guten“ spielen.