Kirche in Krisenzeiten: So wird heuer Weihnachten in Oberösterreich gefeiert

An Weihnachten wird die Geburt Christi gefeiert. Neben Ostern ist es damit das höchste Glaubensfest der Christen. Um das auch in Corona-Zeiten gebührend feiern zu können, hat sich die Katholische Kirche in Oberösterreich einiges überlegt.

Weihnachten in den oö. Pfarren

So gibt es zu den Weihnachtsfeiertagen etwa eine erhöhte Zahl an Gottesdiensten, damit sich die Anzahl der Mitfeiernden besser verteilen kann. Auch Angebote im Freien wie Weihnachtswege oder Andachten für Familien laden dazu ein, sich auf das Weihnachtsgeheimnis einzustimmen.

Weiters stellen die Gemeinden während der Gottesdienste sicher, dass die vereinbarten Corona-Schutzmaßnahmen eingehalten werden. Dazu zählt die Wahrung des Mindestabstands von 1 Meter zu jenen Personen, mit denen man nicht in einem gemeinsamen Haushalt lebt. Zudem gilt die FFP2-Maskenpflicht während des Gottesdienstes, auch wenn dieser im Freien abgehalten wird. Chor- und Gemeindegesang sind möglich, soll aber reduziert werden.

Die Termine für Kinderfeiern, Christmetten und Weihnachtsgottesdienste in den oberösterreichischen Pfarren finden Sie unter: www.dioezese-linz.at/weihnachtsgottesdienste.

Es wird gebeten, sich in der jeweiligen Pfarre bezüglich Anmelde- beziehungsweise Registrierungsmodalitäten zu erkundigen.

Weihnachten im Linzer Mariendom

Christmette
Am Heiligen Abend wird es coronabedingt zwei Christmetten-Termine geben: Um 22 Uhr feiert Dompfarrer Maximilian Strasser mit den Gläubigen, um 24 Uhr Bischof Manfred Scheuer. Auch für die Kinderweihnachtserwartungsfeier am 24. Dezember gibt es zwei Termine: um 15 und um 16 Uhr.
Sowohl bei der Christmette als auch bei der Kinderweihnachtserwartungsfeier ist eine Anmeldung unter www.dioezese-linz.at/dompfarre erforderlich.

Krippe im Dom
Die neu restaurierte Krippe im Mariendom, ein Werk des Münchner Bildhauers und Künstlers Stefan Osterrieder, zählt mit zwölf Metern Länge und fünf Metern Tiefe zu den größten und wertvollsten Krippen weltweit.
Sie kann bis 9. Jänner 2022 täglich von 11 bis 17 Uhr und zwischen 14 und 16 Uhr mit 3D-Brille erlebt werden. An den darauffolgenden Jänner-Wochenenden (Freitag bis Sonntag) ist die Domkrippe ebenfalls für Besucher geöffnet: jeweils von 11 bis 17 Uhr und zwischen 14 und 16 Uhr mit 3D-Brille.
Im Deep Space 8K des Ars Electronica Centers (nach Ende des Lockdowns):
am 18. und 19. Dezember jeweils um 10:30, 13:30 und 16:30 Uhr
am 21., 22. und 23. Dezember jeweils um 13:30 und 16:30 Uhr
am 28., 29., und 30. Dezember jeweils um 10:30, 13:30 und 16:30 Uhr
am 2. Jänner und von 4. bis 9. Jänner geweils um 10:30, 13:30 und 16:30 Uhr.
Und online unter www.krippeimdom.at.

Spezialführung „Wege zur Weihnacht“
Voraussichtlich ab 18. Dezember jeweils sonntags um 15 Uhr sowie an den Feiertagen (25. Dezember, 1. und 6. Jänner) gibt es eine Spezialführung. Diese beginnt bei der neu restaurierten Krippe in der Krypta des Mariendoms und führt über die Wendeltreppe auf die Innengalerie des Doms, die einen einzigartigen Blick in den riesigen Innenraum und auf die kunstvoll bemalten Hochchorfenster bietet. Diese „Wege der Weihnacht“ können aber auch unabhängig von einer Führung erkundet werden: An mehreren Stationen wird mittels Tafeln auf adventliche und weihnachtliche Motive im Mariendom hingewiesen. Die Texte laden zum Innehalten, Verweilen und Nachdenken ein.

Weihnachtswald der Herzenswünsche
Dombesucher sind eingeladen, ihre weihnachtlichen Herzenswünsche auf eine Karte zu schreiben und diese auf einen der aufgestellten Christbäume zu hängen. Über www.adventamdom.at können die Wünsche auch digital „abgegeben“ werden, diese werden dann ausgedruckt und ebenso an den Bäumen angebracht. So entsteht ein Wald der Herzenswünsche mitten im Herzen der Stadt.

Weihnachten zuhause

Für jene, die zuhause selbst Feierstunden gestalten möchten, hat die Katholische Kirche in Oberösterreich zahlreiche Feiervorschläge zusammengestellt.

Feierheft
Wo finde ich auf die Schnelle das Weihnachtsevangelium? Wie lautet noch gleich die zweite Strophe von „Stille Nacht“? Für die Feier des Heiligen Abends zuhause – ob allein oder im Familienkreis – hat die Diözese Linz ein 16-seitiges Feierheft zusammengestellt. Dieses finden Sie unter: www.dioezese-linz.at/weihnachten.

Weihnachtsgottesdienst digital miterleben
Für jene, die zu Weihnachten nicht in die Kirche kommen können, ist ein Mitfeiern auch von zuhause aus möglich: Weihnachtsgottesdienste werden im TV, Radio und via Streaming übertragen. Ein Übersicht finden Sie unter www.katholisch.at/gottesdienste.

Angebote für junge Menschen

Vorweihnachtszeit
Anregungen, sich die Zeit vor Weihnachten daheim selbst gut zu gestalten, sind auf der Website der Katholischen Jugend zu finden: https://www.kj-ooe.at/advent-fuer-di

Tage der Stille@daheim
Jugendliche, die den Jahreswechsel daheim bewusst anders erleben möchten, erhalten von der Katholischen Jugend Impfulse und Videos zu den Themen Stille, Meditation, Vertrauen und Jahresreflexion. Das Impulsheft steht ab 23. Dezember unter www.kj-ooe.at/jahreswechsel21 als Downloadversion zur Verfügung.

Jahreswechsel mit der Espoto-App
Auf der Espoto-App, die normalerweise für digitale Schnitzeljagden verwendet wird, hat die Katholische Jugend verschiedene Aufgaben zusammengestellt, wie man das Ende und den Start des Jahres verbringen kann. Es gibt etwas zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken. Die App kann kostenlos installiert werden. www.kj-ooe.at/jahreswechsel21

Lichtspuren im Dom
Die Katholische Jugend lädt ein, sich auf eine spannende Entdeckungsreise durch den Mariendom zu begeben und dabei auf kreative Art und Weise verschiedenste Lichtgestalten aus der Bibel und der Zeitgeschichte kennenzulernen. Am 15. und 22. Dezember 2021, jeweils von 16.00 bis 19.30 Uhr.

Jugendzentrum STUWE Weihnachtsfeier
Am 23. Dezember zwischen 12.00 und 18.00 Uhr sind Jugendliche zu verschiedenen Programmschwerpunkten in das Jugendzentrum eingeladen. Am gleichen Tag findet dort auch der i-treff statt für Jugendliche mit Beeinträchtigung. Wenn die Feier nicht wie geplant stattfinden kann, wird voraussichtlich ein Alternativprogramm angeboten. Infos: www.stuwe.at

Christmas Church Service
Am 23. Dzeember um 18:30 Uhr findet im KHG-Zentrum Linz, in der Mengerstraße 23, ein Weihnachtsgottesdienst in englische Sprache mit Hochschulseelsorger Gerald Schuster statt. Ein Angebot für Austauschstudenten, eine Teilnahme ist aber für alle offen.

Interaktive Online-Weihnachtsfeier

Das URBI@ORBI, Kirche in der City, lädt am 24. Dezember von 17 bis 18 Uhr zu einer interaktiven Weihnachtsfeier ein. Die Feier findet online statt und beinhaltet Lieder, Texte und die Möglichkeit zum Austausch. Sie richtet sich an alle Menschen, die an diesem Tag eine stimmungsvolle Feier von zuhause aus erleben möchten. Über die Videoplattform Zoom wählen sich die Besucher ein. Die Teilnahme ist via Smartphone, Laptop oder Desktop-Computer mit Videokamera und Mikrofon möglich.
Link zum Einstieg unter: www.urbiorbi.at

Autor: Conny Engl, 20.12.2021