Interview: Andrea Heumann, Geschäftsführerin Thalia - Bücher boomen!

Die neue Geschäftsführerin des größten Sortimentbuchändlers im deutschprachigen Raum über eine Rückkehr des Lesens, Buchinseln in Supermärkten und ein boomendes Online-Geschäft in Zeiten der Pandemie.
Autor: Werner Christl, 09.12.2021 um 15:24 Uhr

Weekend: Welches Buch liegt bei Ihnen am Nachtkästchen bzw. welches würden Sie empfehlen

Andrea Heumann: Ich lese gerade „Inside Facebook“. Ein wirklich interessantes Buch. Darin geht es unter anderem darum, wie mit unseren Daten umgegangen wird.

Weekend: Lockdowns, exlodierende Papierpreise, e-Books und Hörbücher als Konkurrenz - wie geht es dem guten alten Buch zum Angreifen?

Andrea Heumann: Das Buch wurde in der Vergangenheit oft totgesagt. Das war schon so beim Aufkommen von e-Books. Da wurde dem Buch das Ende vorausgesagt. Tatsächlich ist es eher so, dass sich e-Books, Hörbücher und das Buch gegenseitig befruchten. 

Weekend: Lesen die Menschen heute überhaupt noch gerne? Die Unterhaltungs-Konkurrenz wie Netflix oder Youtube ist ja riesig. 

Andrea Heumann: Corona hat uns das Lesen sozusagen wieder zurückgegeben. Die Menschen lesen heute aufgrund der Pandemie viel mehr als davor, was ich persönlich unglaublich schön finde. Der Buchbereich hat bei uns massiv zugelegt! Viele haben bemerkt, dass ein zwölfstündiger Netflix-Serienmarathon nicht alles gewesen sein kann. 

Weekend: Welche Bücher werden gerne gekauft? 

Andrea Heumann: Vor allem Bücher aus den Wissens- und Fachbereichen. Also Sachbücher, Biografien und dergleichen.

Weekend: Der Online-Handel hat aufgrund der Pandemie generell zugelegt. Wie sieht es da bei Ihnen aus? 

Andrea Heumann: Vor Corona lag der Anteil am gesamten Geschäft bei etwa 10 bis 15 Prozent. Während der Lockdownphasen hatten wir bis zu dreifache Umsätze. Generell gab es durch die Pandemie Steigerungen auf 15 bis 30 Prozent. Ob sich dieser Aufwärtstrend langfristig fortsetzen wird, kann ich derzeit jedoch nicht sagen.     

Weekend: Sie erweitern derzeit Ihre Vertriebskanäle?  

Andrea Heumann: Wir testen beispielsweise gerade Buch-Inseln in Interspar- Märkten. So könnten wir neue Leser ansprechen, die vielleicht vorher eher nicht in eine Buchhandlung gegangen wären. Gut angenommen wird auch unser Click & Collect. Der Kunde bestellt im Internet und kann  lagernde Bücher innerhalb von zwei Stunden abholen.   Zudem haben wir Abholstationen, die 24 Stunden geöffnet sind. 

Weekend: Was bringt 2022 und was wünschen Sie sich?  

Andrea Heumann: Wir möchten expandieren und daran werden wir arbeiten.  Generell würde ich mir für uns alle etwas mehr Zuversicht wünschen. Dies täte uns sicher gut. 

zur person

Andrea Heumann ist 42 Jahre alt, seit Oktober 2021 Geschäftsführerin von Thalia und damit Chefin über 800 MitarbeiterInnen in 37 Filialen.