Hydro-Motion: Wasserstoffbus startet Probebetrieb in Wels

Ab sofort ist in Wels zehn Tage lang ein Wasserstoffbus der Firma Solaris im Linien-Probebetrieb unterwegs. Absolut einzigartig: Für den Antrieb werden lediglich die natürlichen Energieträger Sonne, Wind und Wasser verwendet.

Täglich wird der Bus mit 13 Kilogramm grünem Wasserstoff befüllt, was eine Viertelstunde Zeit in Anspruch nimmt. Mit der getankten Menge kann der Wasserstoffbus rund 160 Kilometer zurücklegen. In der Testphase wird das Fahrzeug über den sogenannten Solhub betankt – ein innovatives Anlagensystem der Firma Fronius, das den Kraftstoff mittels erneuerbarer Energie erzeugt.

Gratis mitfahren bis 20. August

Der Wasserstoffbus Urbino 12 hydrogen der Firma Solaris wird in den täglichen Fahrplan der Wels Linien eingebettet und kommt auf der Linie 2 zum Einsatz. Im Rahmen der Pilotphase können Fahrgäste bis 20. August kostenfrei mitfahren.

Abfahrten finden täglich vom Kaiser-Josef-Platz Richtung Flemingstraße zwischen 8:55 Uhr bis 15:55 Uhr jeweils im Stundentakt statt und Richtung Machstraße von 9:25 Uhr bis 15:25 Uhr ebenfalls jede Stunde.

Für die Erreichung der EU-Klimaziele

Alternative Antriebe im Öffentlichen Verkehr kommen insbesondere durch die Gesetzgebung immer mehr Bedeutung zu. Die Clean-Vehicle-Directive, eine Richtlinie der EU, sieht vor, den Einsatz alternativer Antriebsformen mittels Quotenregelungen zu forcieren und eine Verkehrswende einzuleiten. So sollen von August 2021 bis Ende 2025 rund 45 Prozent der neu anzuschaffenden Busse auf alternativen Antriebssystemen basieren. Ab 2026 steigt die Quote auf 65 Prozent.

Autor: Conny Engl, 10.08.2021