Graumann-Lofts in Traun bereit für Belebung

Vor einem Jahr war der Spatenstich, im Herbst soll der Betrieb im Graumann-Viertel im Zentrum von Traun starten. Das 2.000 Quadratmeter große Gewerbegebäude steht, die Suche nach Gestaltern für das Innenleben läuft auf Hochtouren.
Autor: Conny Engl, 05.04.2022 um 13:30 Uhr

Auf einem ehemaligen Industrieareal mitten im Trauner Stadtzentrum soll mit dem Graumann-Viertel „ein Lebensraum mit höchster Qualität für über 300 Menschen“ geschaffen werden, so Projektentwickler Hannes Horvath.

Nutzer für Lofts gesucht

Seit April stehen die drei Meter hohen Lofts zur individuellen Vermietung offen. Bezugsfertig sind die 50 bis 500 Quadratmeter großen Einheiten, die als Gewerbefläche, Verkaufslokal, Studio oder Büro genutzt werden können, ab Herbst. Selbstständige, Kleingewerbetreibende, Künstler und Kreative sollen hier von der sogenannten Graumann-Community, vom gemeinsamen Netzwerk, profitieren.

„Man muss schnell sein“

„Nach Ostern starten wir aktiv mit der Vermarktung der Community-Mietflächen“, erzählt uns Community-Beauftragte Lucia Schramm-Kaineder. Für ein Drittel der Flächen gibt es allerdings bereits fixe Interessenten. Es herrsche eine große Dynamik, so Schramm-Kaineder: „Wenn man noch Verkaufsflächen im Erdgeschoß oder als Firma mehrere Lofts nebeneinander haben will, muss man schnell sein.“

Supermarkt und/oder Selbstbedienungsbox

Herzstück des vier Etagen großen Gebäudes wird das Graumann-Café im Erdgeschoss sein. Mittlerweile ist man außerdem bereits mit einem Supermarkt konkret im Gespräch, verrät uns Lucia Schramm-Kaineder. Auch von einer möglichen Selbstbedienungsbox ist die Rede.