Covid-Partys für Grünen Pass in Oberösterreich

Es ist eigentlich unglaublich: Seit März 2020 kämpft unser Land gegen die Pandemie. Trotz Möglichkeit zur Impfung hat Oberösterreich derzeit die höchsten Infektionszahlen in ganz Österreich und dann das: Die Allgemeinmedizinerin Dr. Lisa-Maria Kellermayr aus dem Bezirk Vöcklabruck schockiert mit der Nachricht, dass es in unserem Bundesland Covid-Partys gibt. Also bewusst herbeigeführte Treffen mit Covid-postiven Personen, die andere infizieren sollen. Das Ziel: Danach den Grünen Pass als Genesener zu bekommen. Die Impfung lehnen diese Kreise kategorisch ab. Wie uns Dr. Kellermayr weiters berichtet, schrecken die "Organisatoren" auch nicht davor ab, Minderjährige zu den Partys einzuladen. Sogar im Umfeld der Ärztin wurden mehrere Personen zu solchen Partys eingeladen, erzählt sie uns, sichtlich aufgebracht in einem Telefonat. Auf Nachfrage, ob dies schon länger so sei meint Dr. Kellermayr: "Ich denke, dass die heute gestartete 2G-Regelung diese Praktiken massiv befeuert hat".

 

 

Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 08.11.2021