Zwei Hauben für "das Linsberg"

2 Hauben und 13 Punkte  waren die große Vorgabe vom vergangenen Jahr - diese Bewertung konnte auch für 2022 gehalten werden. Damit ist das Restaurant "das Linsberg" in Bad Erlach für die Wiedereröffnung perfekt gerüstet – und die Motivation ist groß. Küchenchef Michael Suttner leitet seit 8 Jahren die Küchenbrigade im Hotel & Spa Linsberg Asia****S  und sieht mit dieser hochrangigen Auszeichnung seine innovative Küchenlinie erneut bestätigt. „Wir freuen uns, dass unser Streben nach Qualität bei Speisenangebot, Weinauswahl und Serviceleistung im neuen Gault Millau Restaurantführer 2022 erneut mit zwei Hauben bewertet wurde“ betont der Küchenchef: „Die Fusionsküche im Asia Resort noch mehr herauszustreichen ist uns in diesem Jahr besonders gut gelungen.“

Gault Millau

Neben dem gediegenen eleganten Flair des Restaurants "das Linsberg" erwartet die Gäste auch ein weiteres Restaurant, das "China Grill" mit offener Schauküche für asiatisch inspirierte Gerichte. Mit sinnlichen Genüssen in entspannter Atmosphäre trägt die Kulinarik des Asia Resorts zur Stärkung und Erholung des Gastes bei, wobei der Leitbetrieb der Region mit attraktiven Angeboten stets neue Akzente setzt. „Mit dem Bezug unserer lokalen Produkte und den engen Kontakt zu unseren Produzenten stärken und erhalten wir unsere Region und machen sie den Gästen erlebbar“ ergänzt Küchenchef Michael Suttner. Im Mittelpunkt stehen regionale Zutaten, die mit kreativem Gespür und der Liebe zum Detail in Szene gesetzt werden, um die Gäste täglich mit neuen Interpretationen zu begeistern.

Gault Millau

In diesem außergewöhnlichen Jahr sieht Hoteldirektor Stefan Nowatschka, BA diese Auszeichnung auch als Symbol dafür, dass in der Krise Stärke gefordert war, und das Durchhaltevermögen der Teams belohnt wurde. „Wir sind sehr stolz über diese Bewertung und Auszeichnung. Großer Dank gebührt dem Küchen- und Serviceteam, das mit ihrem Einsatz dazu beigetragen hat, diesen Erfolg für Linsberg Asia zu ermöglichen“ betont Geschäftsführer Ing. Walter Kois.

Gault Millau
Autor: Andi Dirnberger, 06.12.2021