Traumberuf Winzerin

Sie sind sensibel, kreativ, bodenständig, mutig, wissbegierig und haben die Gene der Eltern und Vorfahren im Blut. „Viele glauben noch immer, dass unser Beruf mit viel Kraftaufwand verbunden ist“, betont Gaby Schlager vom Sooßer Weingut Schlager. „Dabei stehen für mich die sensorischen Fähigkeiten einer Winzerin im Vordergrund. Vor allem meine Praktika in In- und Ausland haben mir gezeigt, wie interessant die Arbeit einer Winzerin ist. Aktuell wurde der Cabernet Sauvignon Reserve 2017 unter 5.200 Weinen als der beste der Kategorie Sortenvielfalt Rot als Landessieger 2020 ausgezeichnet.

Winzerin

Von Anfang bis Ende.

„Die Jungwinzerin und ehemalige österreichischen Weinkönigin Julia Herzog vom Brunnengassenheurigen in Bad Vöslau möchte die vinophile Familientradition weiterführen und Weine nach ihrem Geschmack keltern. „Als Winzerin bin ich von Anfang bis zum Ende dabei, vom Auspflanzen der Weingärten bis zur Übergabe der fertigen Flasche Wein. “

Winzerin

Schwertführerinnen: Traumberuf Winzerin!

Der Name Schwertführer hat in der Weinwelt Gewicht, da denkt man sofort an Sooß und Auszeichnungen ohne Ende. Bei Kerstin und Sigrid Schwertführer aus Sooß stand schon im Freundschaftsbuch „Traumberuf: Winzerin“. Und beim Weinhof Schachl in Bad Vöslau kam Christine Schachl durch Heirat zum Wein, Tochter Alexandra tritt in die Familienfußstapfen.

Winzerin

Speerspitzen aus Göttlesbrunn und Poysdorf

Kreative Speerspitzen der neuen Winzerinnen-Generation sind auch „Weiberwirtschaft“-Hälfte Birgit Wiederstein aus Göttlesbrunn, u.a. mit einem „Blaufränkisch wie damals“, oder Monika Neustifter aus Poysdorf: „„Wir haben es getestet: es geht auch ohne Schwefel“. Der Chardonnay wurde im 500 l Holzfass naturbelassen ausgebaut. Nach der Gärung und biologischem Säureabbau lagerte der Wein ein ganzes Jahr auf der Hefe. „Wir haben die Hefe regelmäßig aufgerührt und den Wein ganz ohne Schwefel belassen“, so die Winzerin. Abgefüllt wurde der Chardonnay unfiltriert und mit einer Weinbeere in jeder Flasche. „Als Frischeelixier sozusagen!"

Winzerin

Und bei der Mödlinger BIO-Winzerin Birgit Pferschy-Seper ist mit Tochter Anna bereits die nächste Winzerinnengeneration in am Werk. Die Fünfte!

Winzerin
Autor: Andi Dirnberger, 05.03.2021