Schneeschuh-Abenteuer auf der Rax

Die Raxalpe hat sich im Osten Österreichs zu einem unverzichtbaren Naherholungsgebiet entwickelt. Dank eines umfangreichen Präventionskonzepts ist die Rax-Seilbahn seit dem Start der Wintersaison durchgehend in Betrieb. Das Schneeschuhwandern in Kombination mit dem Naturerlebnis erfreut sich dabei größter Beliebtheit. Ein Wintervergnügen für die ganze Familie.

Seilbahn

Winter-Wonderland Raxalpe

Der Anblick der majestätischen Raxalpe lässt die Vorfreude auf das nächste Schneeschuhabenteuer steigen. Nach einer achtminütigen Gondelfahrt wird das Kopfkino zur Wirklichkeit. „Unsere Wintergäste wünschen sich nichts sehnlicher, als aus dem Alltag zu flüchten. Ein Ausflug in unser Winter-Wonderland gibt Kraft und Energie. Eine willkommene Ablenkung in den mehr als herausfordernden Zeiten“, sagt Bernd Scharfegger, Geschäftsführer Scharfeggers Raxalpen Resort. 

Raxalpe

Rax-Seilbahn fährt mit 50 Prozent!

Aufgrund der aktuellen COVID-19 Verordnung wurde die Kapazität der Seilbahn-Kabine auf 50 Prozent reduziert, um während der achtminütigen Bergfahrt den Gästen mehr Freiraum zu bieten. Das Tragen einer FFP2-Maske ist in der Gondel verpflichtend. Für einen garantierten Platz in der Rax-Seilbahn empfiehlt Scharfegger das Online-Buchungssystem auf www.raxalpe.com: Die Tickets sind bis zu vier Tage vor dem Ausflugstag buchbar.

Autor: Andi Dirnberger, 28.01.2021