Otto Lechner’s Musikfestival in Horn

Von 19. bis 22. Mai 2022 bewegt sich Akkordeon-Virtuose Otto Lechner bei seinem neuen Festival „invention and memories“ im niederösterreichischen Kunsthaus Horn mit kongenialen musikalischen Weggefährten virtuos und leichtfüßig zwischen allen Genregrenzen und darüber hinaus.

Otto Lechner

Otto Lechner realisiert von 19. bis 22. Mai 2022 im Waldviertler Kunsthaus Horn, in der Piaristenkirche und bei der Felswand an der Taffa erstmals „invention and memories“, ein 4-tägiges Musikfestival, mit insgesamt 15 befreundeten musikalischen Weggefährten und hervorragenden Künstlern: mit Anna Andaluh, Anton Burger, Melissa Coleman, Georg Graf, Andi Hadl, Daniel Klemmer, Ludwig Lusser, Andreas Mayerhofer, Alex Miksch, Philipp Moosbrugger, Kadero Ray, Karl Ritter, Hannes Strasser, Hans Tschiritsch sowie Anne Bennet als Rezitatorin. Otto Lechner ist sowohl am Akkordeon als auch am Klavier sowie an der Orgel der Horner Piaristenkirche zu erleben.

Otto Lechner

LP-Präsentation "Brother Ray" als Höhepunkt

Das Festival, bei dem Altes und Neues zu hören sein wird, zeichnet sich durch seine Vielfalt aus. Die künstlerische Bandbreite reicht von Jazz und Improvisation über sehr eigenwillige Songs und Erinnerungen an Ray Charles und Leonard Cohen bis zu experimenteller Kirchenmusik mit philosophisch-spirituellen Texten aus dem Spätmittelalter.  Als spezieller Höhepunkt steht am Samstag, 21. Mai, ab 17 Uhr im Buchstadtsaal des Kunsthauses Horn eine LP-Präsentation mit Otto Lechner am Piano und Hannes Strasser am Bass auf dem Programm: „Brother Ray“ ― Programm mit Songs von Ray Charles. www.kulturimtonkeller.at

Otto Lechner
Autor: Andi Dirnberger, 27.04.2022