St. Aegyd lockt Langlauffans

St. Aegyd am Neuwalde gilt als schneesicheres Langlaufparadies für alle, die sportliche Aktivitäten in weitgehend unberührter Natur genießen wollen. Eingebettet ist es zwischen den Hausbergen Göller, Gippel und Traisenberg und verfügt über fast 80 Kilometer klassische sowie 56 Kilometer Skating-Loipen. „Mit den Investitionen in das Sport- und Freizeitangebot werden perfekte Voraussetzungen für aktiven Wintersport in der Natur geboten“, so Tourismus- und Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger.

Nordisches Zentrum

Zentrales Winterangebot der Region

Das Nordische Zentrum St. Aegyd stellt das zentrale Wintersportangebot in der Region dar. In den letzten fünf Wintersaisonen wurden durchschnittlich 93 Betriebstage mit 7.500 Langläuferinnen und -läufern pro Winter im Oberen Traisen-Unrechttal gezählt. Um den Bedürfnissen der Gäste auch weiterhin entsprechen zu können, sind Modernisierungsmaßnahmen notwendig geworden. Ein modernes Spurgerät ist bereits im Einsatz, ein Willkommensportal, Rastplätze und Aussichtsbänke sollen errichtet werden. Vor allem die Loipenerweiterungen und Brücken werden neu beschildert.

Göllerloipe

Zwei Gasthöfe direkt an der Loipe

„Da es schon einen Schiverleih gibt, wurde ergänzend ein zweiter zeitgemäßer Langlauf-Ausrüstungsverleih eingerichtet“, erläutert Bürgermeister Karl Oysmüller, Verein Nordisches Sportzentrum St. Aegyd am Neuwalde. Durch die Investitionen in die Weiterentwicklung des Nordischen Zentrum wurde auch ein wichtiger Impuls für den Fortbestand zweier Gasthöfe gesetzt. Beide Betriebe liegen direkt an der Loipe und runden das Langlaufangebot ab. Unterstützt wird das Projekt im Rahmen der ecoplus Regionalförderung: „Mit den Maßnahmen werden sinnvolle Akzente gesetzt“, so ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki.

Autor: Andi Dirnberger, 24.01.2022