Einladung ins Wohnzimmer

21 neue Wohnungen in Miete mit Kaufoption konnte die WETgruppe am 11. Juli 2022 in Wr. Neustadt übergeben.
Autor: Andi Dirnberger, 12.07.2022 um 12:23 Uhr

Obgleich die aus zwei Objekten mit gemeinsamer Tiefgarage bestehende Wohnhausanlage in der Anemonenseestraße 27 in Wiener Neustadt nicht dem „Junges Wohnen“-Förderprogramm entsprang, war die Optik ganz in diese Richtung. Bürgermeister Klaus Schneeberger und WETgruppe-Direktor Christian Rädler konnten überwiegend jungen Wohnungsinhabern die Schlüssel übergeben und der Stadtchef freute sich ganz besonders, dass er tatsächlich viele neue Bürgerinnen und Bürger in der Statutarstadt begrüßen durfte. Vor allem der Zuzug aus Wien war dabei signifikant, und Schneeberger ließ es sich nicht nehmen, diese in seiner gewohnt charmanten Art in „sein Wohnzimmer“ einzuladen, sprich den Hauptplatz von Wiener Neustadt zu besuchen.

WETgruppe

Niedrigenergie als Standard

Der Standort Anemonenseestraße 27 ist perfekt angebunden, liegt dieser doch direkt an der ÖBB-Bahnhaltestelle und am Landeskindergarten, hinter dem sich auch gleich die Fred Sinowatz-Schule befindet. Einkaufs- und Erholungsmöglichkeiten wie Achtersee und Radwege befinden sich auch in nächster Nähe. In Zeiten der Energieverknappung und -verteuerung freute sich Christian Rädler besonders, seinen Mietern Wohnungen in Niedrigenergiebauweise mit kontrollierter Wohnraumlüftung und Wärmerückgewinnung übergeben zu können. Diese Bauweise ist ohnedies Standard bei der WETgruppe, die mit rund 1.100 Wohneinheiten pro Jahr in Errichtung (und Sanierung) der größte gemeinnützige Bauträger des Landes ist.

WETgruppe