Ehrenamt ist Ehrensache

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Rot Kreuz Präsident Josef Schmoll gaben gemeinsam den Startschuss für die große Freiwilligenkampagne „Sei dabei – weil Helfen Ehrensache ist!“, um neue freiwillige Mitarbeiter zu gewinnen.
Autor: Andi Dirnberger, 20.06.2022 um 12:51 Uhr

„Die Freiwilligen sind in sehr turbulenten Zeiten unsere Konstanten, eine wesentliche und zentrale Säule. Wir spüren das Tag für Tag, denn wenn Hilfe und Unterstützung notwendig ist, sind die Ehrenamtlichen zur Stelle“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. „Gerade das Rote Kreuz ist ein guter, verlässlicher Partner für die Menschen in unserem Bundesland und hat in den letzten fünf Jahren über 19.000 freiwillige Helferinnen und Helfer dazugewonnen, aber das Ehrenamt hat sich verändert. Viele helfen laufend, viele aber auch Projektbezogen. Deshalb hat sich die Stundenanzahl der Helfenden verkürzt und wir brauchen noch mehr Unterstützer und Mitstreiter!“

Ehrenamt

200 Millionen Arbeitsstunden jährlich!

Derzeit leisten rund 20.000 Vereine in Niederösterreich etwa 200 Millionen Arbeitsstunden pro Jahr und gerade beim Roten Kreuz hat Freiwilligkeit einen hohen Stellenwert. „Es gibt bestimmt noch mehr Menschen, die sich engagieren wollen“, so Präsident Josef Schmoll vom Roten Kreuz, „die möchten wir mit unserer Kampagne Ehrenamt ist Ehrensache über diverse Kanäle ansprechen und abholen. Fernseh- und Kinospots, Plakate, Social Media Auftritte, immer mit Regionalbezug – so möchten wir für Themen wie den Rettungsdienst, die Team Österreich Tafel, Katastrophenhilfe, Krisenintervention, Lernhilfen und viele mehr begeistern! Wir freuen uns über alle, die helfen, vor allem aber über unsere jungen Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher, die ja vielleicht sogar von Ehrenamtlichen zu Hauptamtlichen werden, wenn sie sich im Team des Roten Kreuzes wohlfühlen.“

Ehrenamt

Freiwilligenbörse Niederösterreich

Alle Jobangebot für Freiwillige werden auf der neuen Landingpage www.ehrensache.at zusammengefasst. Diese ist außerdem auf der ganz neuen Online-Plattform des Landes – der Freiwilligenbörse Niederösterreich – verlinkt, um noch mehr Menschen zu finden, die sich ehrenamtlich einsetzen wollen.