Auf nach Bremen!

Die Bremer Stadtmusikanten – neu vertont! Nina Blums Märchensommer auf Schloss Poysbrunn ist auch heuer Garant für hochwertiges Erlebnistheater für Familien mit Kindern ab 3 Jahren.
Autor: Andi Dirnberger, 13.06.2022 um 12:02 Uhr

16 Jahre Märchensommer, 15 Uhraufführungen, über 120.000 Märchenfans. Schon seit 16 Jahren lockt der Märchensommer große und kleine Zuschauer ins nördliche Weinviertel und verzaubert mit neuen, aktuellen, humorvoll-musikalischen Märchen.

Die Bremer Stadtmusikanten – neu vertont

Vier Tiere – genannt „Neesel“, „Nahund“, „Schmatze“ und „Auahahn“ treffen einander auf der Flucht. Alle vier haben eines gemeinsam: Sie sind aus unterschiedlichen Gründen heimatlos. Der Esel sagte zu jedem Arbeitsauftrag „Nee, das mach ich nicht!". Dem Hund war alles egal, er bellte nie und war daher als Wachhund völlig ungeeignet. Die Katze wollte keine Mäuse mehr jagen. Der Hahn schrie statt „Kikeriki“ bloß „Aua, pass doch auf!“. So konnte es nicht weitergehen und die vier Tiere wurden von ihren Besitzern verjagt. Was die vier unterschiedlichen Tiere noch gemeinsam haben, ist ihre Liebe zur Musik. So beschließen sie nach Bremen - die Musikstadt schlechthin - zu gehen, um sich dort ihren großen Traum als Musikband zu erfüllen ... Ob ihnen das gelingt? Es gibt viele Hindernisse zu überwinden. Die vier Tiere brauchen in rund 100 Vorstellungsminuten unbedingt die Hilfe wahrer Märchen-Fans!

Märchensommer

Theater zum Mitmachen

„Die Bremer Stadtmusikanten – neu vertont!“ verspricht ein tolles Abenteuer zu werden! Viel Musik zum Mit- und Nachsingen, komponiert vom musikalischen Leiter des Burgtheaters Andreas Radovan mit Liedtexten von Kernölamazone Gudrun Nikodem-Eichenhardt sowie freche, witzige Dialoge für Jung und Alt aus der Feder der Autorin Michaela Riedl-Schlosser, laden auch diesmal zum Mitmachen ein. Die vier Tiere der Bremer Stadtmusikanten sind bekannt, doch auch heuer hat sich Nina Blum einige Überraschungen und natürlich ein paar neue „Helden“ einfallen lassen!

Märchensommer

Gespielt wird von 7. Juli bis 28. August jeweils Freitag um 16 Uhr sowie Samstag und Sonntag um 11 und 16 Uhr. Zusatzvorstellungen gibt es am 21. Juli, 15. und 25. August jeweils um 16 Uhr. www.maerchensommer.at