Frage der Woche: Wie soll unsere Regierung die explodierenden Energiekosten einbremsen?

Der Energiesektor erlebt zurzeit eine der größten Preissteigerungen der vergangenen 20 Jahre. Für viele Menschen, insbesondere Jüngere und Pensionisten, stellt es mittlerweile eine enorme finanzielle Herausforderung dar, ihren Wohnraum ausreichend zu beheizen. Ab Juli wird zudem das System der CO2-Besteuerung schlagend. Die SPÖ fordert vor diesem Hintergrund eine Halbierung der Mehrwertsteuer auf Gas und Strom sowie ein Vorziehen der Pensionserhöhung. Wir haben in diesem Zusammenhang die Meinungen prominenter Kärntner eingeholt und sind auch auf Ihre Sichtweise gespannt!

Landesrätin Sara Schaar (Umwelt, Energie, Naturschutz): „Die Unabhängigkeit von Gas voranzutreiben und die Erneuerbaren auszubauen, sind die Gebote der Stunde! Kurzfristige Entlastungsmaßnahmen wären bundesweit einheitliche Strom-Netztarife und eine Reduktion der Mehrwertsteuer auf Energie."

Foto: ©Büro LR.in Schaar

Umfrage

Energie auf dem Weg zum Luxusgut?

Schritt №597414

Was kann unsere Regierung gegen die ausufernden Energiekosten unternehmen?

Autor: Stefan Kohlmaier, 15.03.2022