St. Veit: Spatenstich für neues Transportbetonwerk

Bis März 2023 soll in St. Veit ein neues Rohrdorfer Transportbetonwerk fertig gestellt werden. Nun erfolgt der Baubeginn.
Autor: Pia Kulmesch, 14.07.2022 um 08:59 Uhr

Rund vier Millionen Euro betragen die Kosten des neuen Werks, das von der Rohrdorfer Transportbetonwerke GmbH errichtet wird. Dessen Herstellungsprozesse und Umweltstandards sind auf dem neuesten Stand der Technik. Das Werk dient der Versorgung der Region Mittelkärnten mit nachhaltigen Normalbetonen, Spezialbetonen, Fließestrich und Klimabeton. Auch der von Rohrdorfer neu entwickelte Klimabeton, der rund 20 Prozent weniger CO2 enthält als herkömmlicher Beton, wird am neuen Standort hergestellt werden. Neben der Stadt und Region St. Veit soll auch der Raum Klagenfurt mit den Betonen beliefert werden. In der Region entstehen zwölf neue Arbeitsplätze.

Umweltfreundlich

Die Gesteinskörnung für den Transportbeton wird aus dem Kieswerk Knafl bezogen, das unmittelbar neben dem neuen Transportbetonwerk liegt – so werden rund 2.500 LKW-Fuhren und damit rund 200 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr vermieden. Außerdem entstehen keinerlei Abfälle. Durch moderne Recyclinganlagen werden Betonrückmengen und Produktionsreste wiederverwertet. Auch der überwiegende Teil des Nutzwassers wird recycelt.