Spatenstich für ein Luxuswohnprojekt in Villach

Eine smarte Architektur, ein ausgefeiltes Raumkonzept und eine hochwertige Basisausstattung sind die drei tragenden Säulen eines Wohnbauprojekts, das im Villacher Stadtteil St. Martin eine wahre Wohlfühloase entstehen lassen möchte. Das Projekt Q1 – die Abkürzung steht für Quality first – umfasst 36 Eigentumswohnungen (von 50 bis 110 Quadratmeter), die auf drei Wohnhäuser aufgeteilt uns in bester Ruhelage mit kurzen Wegen ins Stadtzentrum entstehen werden.

Wohnraum auf höchstem Niveau

Dem Bauträger Oskar Franzmaier sowie dem Architekturbüro Trecolore ist es dabei ein besonderes Anliegen, Wohnraum auf höchstem Niveau für ein modernes und komfortables Wohnen zu schaffen: vom perfekt geschnittenen Single-Appartement über eine Familienwohnung mit zwei Schlafzimmern bis hin zum exklusiven Penthouse mit weitläufiger Dachterrasse sowie sonnendurchfluteten Räumen. Fünfzehn Wohneinheiten verfügen zudem über einen Eigengarten und eröffnen ihren Bewohnern einen atemberaubenden Panoramablick auf die Burg Landskron und die Gerlitzen Alpe. Darüber hinaus ist die gesamte Anlage barrierefrei erschlossen (die einzelnen Wohnungen sind mittels Sonderausstattung barrierefrei adaptierbar), verfügt über 23 PKW-Abstellflächen sowie 35 Tiefgaragenplätze und ist nur ca. sieben Gehminuten von der Altstadt entfernt. Die in St. Martin gelegenen Sportanalgen der Stadt Villach (Sportpark, Ballspielhalle, Tennisplätze etc.) sowie mehrere Nahversorger sind ebenfalls fußläufig erreichbar.

Große Nachfrage

Die Fertigstellung des ambitionierten Projekts ist für Dezember 2022 anberaumt. Um den Verkauf der Premium-Wohnungen kümmern sich die Experten der Nageler Immobilien GmbH. Wer nun mit dem Gedanken spielt, in Zukunft in der von einer traumhaften Naturkulisse umschlossenen Wohnanlage zu residieren, sollte sich schnell entscheiden: 10 Wohneinheiten wurden bereits verkauft und 12 weitere sind schon reserviert.

Autor: Stefan Kohlmaier, 25.06.2021