So einfach verpassen Sie Ihrem Bad eine Schönheitskur

Der Zahn der Zeit nagt nicht nur an uns Menschen, sondern auch an unserem Wohnraum. Doch während es beim Menschen eher schwierig ist, die Spuren der Zeit komplett verschwinden zu lassen, kann man sein Badezimmer beispielsweise in wenigen Tagen in neuem Glanz erstrahlen lassen. "Wir schätzen, dass 20 bis 30 Prozent der Kärntner mit ihren Badezimmern unzufrieden sind“, sagt Expertin Anna Rainer, Gebietsverantwortliche für Kärnten bei bazuba und betont: "Die meisten Menschen schieben eine Sanierung auf die lange Bank, weil sie mit mehr Arbeit rechnen, als nötig ist." Tatsächlich ist eine Rundumerneuerung in 3 bis 5 Tagen zu schaffen. Wände und Böden herauszureißen, ist nicht notwendig. Rainer: "Allerdings ist vielen Menschen gar nicht bewusst, warum sie sich in ihrem Badezimmer nicht mehr wohl fühlen. Sie merken nur, dass sie dort ungern Zeit verbringen. Das ist schade, denn eigentlich sollte ein Badezimmer eine Wohlfühloase sein – ein Ort, an dem man sich entspannen kann."

Sanierungsprofi Anna Rainer  Credit: Anna Rainer

5 Tipps für ein schöneres Badezimmer

Das sind untrügliche Anzeichen dafür, dass bei Ihnen eine Badrenovierung ansteht:

  1. Ausgewaschene, braun und grau getönte Fugen oder Schimmelbildung verhindern jeden positiven Eindruck. 
  2. Abgeschlagene und abgeplatzte Stellen an Duschtasse oder Badewanne verraten, dass diese schon viele Jahre beansprucht wurden. "Gerade bei Familien mit Kindern ist das ein Thema", sagt Rainer. Mit der Zeit rauen Oberflächen auch auf. Eine Remaillierung verleiht neuen Glanz. Rainer: "Bei der Gelegenheit sollte man aber auch überlegen, ob man etwa eine Wanne durch eine Dusche ersetzt."
  3. Brüchige Fliesen lassen sich mit einer neuen, stylischen Wand verdecken. Fugenlose Wände und Böden im Badezimmer liegen momentan im Trend. "Wir empfehlen, völlig auf Fliesen zu verzichten, um  Sprünge und abgeschlagene Kanten dauerhaft zu vermeiden", so die Sanierungsspezialistin. 
  4. Kaputte Türen, klemmende Laden und ein von der Feuchtigkeit in Mitleidenschaft getragenes Holz laden nicht unbedingt zum Verweilen & Entspannen ein.
  5. Dass es auf die Größe nicht ankommt, weiß Anna Rainer von bazuba: "Badezimmer heute wirken geräumig und hochwertig, egal wie groß das Badezimmer ist. Das liegt an der minimalistischen und klaren Formensprache, an den gedämpften Farben und Licht und der geschickten Nutzung des Platzes. Viele leben aber noch mit Badezimmern aus den siebziger Jahren, wo eine ganz andere Ästhetik geherrscht hat."
Autor: Mirela Nowak-Karijasevic, 29.10.2020