"Recycling4Smile": Toner & Handys für guten Zweck

Gemeinsam haben sich die Kärntner Clubs mit dem Projekt "A Herz für Kärntner" zum Ziel gesetzt, regionale Aktionen zu unterstützen, um möglichst vielen Menschen eine Freude zu bereiten. Dieses Mal kooperieren die Vereine mit den ROTE NASEN Clowndoctors. Diese arbeiten im Zuge ihrer Aktion "Recycling4Smile" seit vielen Jahren mit verlässlichen Partnern zusammen, die gebrauchte Toner und alte Handys in wertvolle Spenden für mehr Lachen im Spital verwandeln. Abgegeben werden können gebrauchte Toner und Handys (egal ob funktionstüchtig oder nicht) in der Sammelbox in einer der Abgabestellen. Auch Tintenpatronen und Tonerkartuschen aus Druckern, Faxgeräten oder Frankiermaschinen dürfen in die Boxen. Nicht abgegeben werden sollen Tintentanks (ohne Platine/Druckkopf), reine Tonerbehälter (flaschenähnliche/röhrenartige Gebilde aus Großraumdruckern) bzw. Farbbänder.

Doppelt helfen

"Wir, Clubs der Region Süd, freuen uns darüber, dass wir mit der Unterstützung der Aktion nicht nur die Umwelt schonen, sondern gleichzeitig auch noch für mehr Lachen im Spital sorgen", erklärt Regionspräsident Marc Germeshausen. Ladies Circle, Agora, Club 41 sowie Round Table sind Service Clubs aus Kärnten. Im Bewusstsein, dass jede/r eine moralische Verpflichtung gegenüber der Allgemeinheit hat, engagieren sich die Mitglieder, um Gutes zu tun und in Not befindlichen Menschen zu helfen.

Autor: Mirela Nowak-Karijasevic, 01.02.2021