Partnerschaft zwischen HTL und Kärntner Sparkasse

Die Kärntner Sparkasse unterstützte die HTL Wolfsberg in der Anschaffung neuer Hard- und Software.
Autor: Pia Kulmesch, 30.11.2022 um 10:25 Uhr

In der Digitalisierung findet eine rasante Entwicklung statt! Deswegen ist es immer wieder notwendig, an der HTL Wolfsberg neue Hard- und Software anzuschaffen. Unterstützt wurde dies nun von Seiten der Kärntner Sparkasse, vertreten durch den Leiter der Wolfsberger Filiale, Georg Kohler. Vor allem im Bereich der fahrerlosen Transportsysteme gibt es eine enorme Entwicklungssteigerung. Das so genannte „Open Shuttle“, ein fahrerloses Transportsystem der Firma Knapp, ist in einem modernen Industrieunternehmen nicht mehr wegzudenken. Dieses „Open Shuttle“ findet den Weg eigenständig und umfährt Hindernisse vollautomatisch. Mit dessen Anschaffung können sich Schüler schon in der Ausbildung ab der dritten Klasse mit der neuen Technologie auseinandersetzen. Das neue System wird im Smart Production Lab der HTL Wolfsberg eingesetzt und von den Schülern selbst programmiert.