Oper Tosca im Spittl

Anlässlich des 35-jährigen Bestehens der Städtefreundschaft zwischen Spittal, Porcia und Pordenone fand die Aufführung der Oper „Tosca“ im Spittl statt.
Autor: Pia Kulmesch, 26.08.2022 um 10:36 Uhr

Musikalische Bestleistungen und Opernklänge vom Feinsten durften die Besucher der Oper „Tosca“ von Giacomo Puccini im Spittl genießen. Diese ist eine der meistgespielten Opern der Welt in drei Akten.
Die Aufführung in Spittal fand aufgrund des 35-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft bzw. Städtefreundschaft zwischen Spittal, Porcia und Pordenone statt. Passend zu diesem Anlass fungierte Stefano Ragusini aus Pordenone als Dirigent des Ensembles. Unter den vielen Zuhörern befanden sich auch Delegationen aus allen drei Partnerstädten sowie der deutschen Partnerstadt Löhne.