Museum Liaunig: Entwicklungen der Skulptur

Am Sonntag, 28. August, führt Günther Holler-Schuster durch die von ihm kuratierte Ausstellung „Lost in Space: Raum, Ding und Figur“ im Museum Liaunig in Neuhaus/Suha.
Autor: Pia Kulmesch, 23.08.2022 um 10:34 Uhr

Am 28. August, 14.00 Uhr findet die Veranstaltung statt. Der Ausstellungsmacher Holler-Schuster gibt Einblicke in die Konzeption der umfangreichem Werkschau, die sich mit den Entwicklungen der Skulptur seit dem Jahr 1945 befasst. In der Hauptausstellung sind mehr als 140 Arbeiten von rund 90 Künstlern zu sehen.
Die Teilnahme ist mit gültigem Museumsticket möglich, um Anmeldung wird gebeten – unter 04356/211 15 oder office@museumliaunig.at
Die Hauptausstellung ist noch bis Ende Oktober zu besichtigen, mittwochs bis sonntags, von 10.00 bis 18.00 Uhr.

Mann moderiert vor einem Kunstobjekt