Movember-Challenge: TIAG-Team führt bei Spenden

Im Zuge des Movember-Movements werden Spenden gesammelt, um das Bewusstsein für die Männergesundheit zu fördern. Mit dabei sind auch Mitarbeiter der Treibacher Industrie AG.
Autor: Mirela Nowak-Karijasevic, 18.11.2020 um 14:59 Uhr

"Lückenhaft, schief, juckend oder episch - egal welchen Schnurrbart du dir wachsen lässt, dein Gesicht wird Spenden und Bewusstsein für die Männergesundheit sammeln", heißt es im Aufruf auf www.movember.com. Diesem sind auch Mitarbeiter der Treibacher Industrie AG (TIAG) gefolgt - und können stolz auf ihre bisherige Leistung sein. So führen die "TIAG MO BROS" in der Teamwertung mit einer gespendeten Summe von mehr als 2.000 Euro. In der Einzelwertung hat TIAG-Produktmanager Hanno Moser mit knapp 1.000 Euro österreichweit den 2. Platz erorbert.

Helfende Hände

Movember ist eine aus Australien stammende Form des Fundraisings. Männer lassen sich vom 1. bis 30. November einen (Schnurr-)Bart wachsen und sammeln Spenden zugunsten der Erforschung und Vorbeugung von Männerkrankheiten wie Prostata- und Hodenkrebs, aber auch um auf psychische Probleme und Suizidgefahren aufmerkasma zu machen. Seit 2003 haben die Organisatoren mehr als 1.250 Männergesundheitsprojekte auf der ganzen Welt finanziert.

Wie cool Oberlippenbärte sein können, zeigen uns diese Hollywood-Stars.