Lendkanal: mehr Sicherheit für Radfahrer

Um die Sicherheit der beliebten Radfahrstrecke am Lendkanal zu erhöhen, wurde jetzt eine bekannte Gefahrenstelle entschärft.
Autor: Pia Kulmesch, 20.08.2021 um 09:44 Uhr

Die Paternionerbrücke wird von Radfahrern und Fußgängern als Unterführung der Villacher Straße genutzt. Aufgrund der steigenden Frequenz an Radfahrern kann es zu Platzproblemen und somit zu Gefahrensituationen im Begegnungsverkehr kommen. Deswegen wurden von der Stadt weitere Maßnahmen zur Verkehrssicherheit gesetzt. Auf beiden Seiten der Unterführung ist ab sofort deutlich „Achtung Engstelle“ zu lesen. Auch Tafeln wurden aufgestellt, die auf die Engstelle hinweisen und Radfahrer zur erhöhten Vorsicht mahnen. „Mit den Markierungen können wir die Gefahrenstelle entschärfen. Es ist wichtig, dass alle Verkehrsteilnehmer aufeinander Rücksicht nehmen“, meint Verkehrsreferentin Stadträtin Sandra Wassermann. Außerdem wurde in der Mitte des Geh- und Radweges eine Strich-Linie angebracht, um die Orientierung im Begegnungsverkehr zu erleichtern. Offen geblieben sind noch die Lichtverhältnisse in der Unterführung, welche die Stadt ebenfalls optimieren möchte.